Vamos Amigos – das nächste Grand Prix-Pferd Marke Dufour

Bildschirmfoto 2020-08-26 um 12.16.03

Cathrine Dufour reitet ja unter anderem die Pferde der britischen Familie Pidgley und unterrichtet auch Tochter Annabella. Am Wochenende war die Dänin mit einem der Zukunftspferde der Pidgleys bei einem nationalen Turnier in Dänemark erstmals auf Grand Prix-Niveau am Start.

Vamos Amigos ist ein achtjähriger Westfale v. Vitalis aus der Blue Hors Hotline-Sandro Hit-Tochter Hot Shot. Er ist seit einiger Zeit bei Cathrine Dufour in Ausbildung und vergangenes Wochenende gab er mit ihr bei einem nationalen Turnier in Dänemark sein Debüt in der Königsklasse. Ein hoch erfolgreiches!

Der Braune zeigte auf Anhieb eine Prüfung ohne große Patzer und erhielt Noten zwischen 6,5 und 8 in allen Lektionen. Alles in allem kam er auf 73,80 Prozent. Seine Reiterin schreibt auf Instagram: „Mit nur acht Jahren ging Vamos heute seinen ersten Grand Prix und er hat alles gegeben! Mein Gott, was für ein Pferd!“

Dabei ließ Vamos Amigos ein Pferd hinter sich, das unter seiner vorherigen Reiterin schon Edelmetall bei Olympischen Spielen gewonnen hat: die 15-jährige Oldenburger Stute Atterupgaards Orthilia, die mit Fiona Bigwood sowohl Team-Silber in Rio 2016 holte als auch bei den Europameisterschaften 2015 in Aachen. Orthilia geht ja inzwischen unter Agnete Kirk Thinggaard, war lange verletzt, ist aber nun wieder fit und erhielt in besagter Prüfung 71,567 Prozent.

Ein zweites Eisen im Feuer hatte Agnete Kirk Thinggaard in der Prüfung mit dem elfjährigen Zack-Sohn Blue Hors Zatchmo, mit dem sie allerdings aufgab.

Dufour – die Trainerin

Das Turnier war für Cathrine Dufour nicht nur ein Erfolg als Pferdeausbilderin, sondern auch als Trainerin ihrer zweibeinigen Schüler. Die erst 15-jährige Annabella Pidgley ritt dort ihren ersten Prix St. Georges und wurde auf Anhieb Vierte. Dabei saß sie im Sattel ihres 16-jährigen Hannoveraner Belissimo M-Sohnes Belafonte, den sie seit diesem Jahr unter dem Sattel hat. 67,281 Prozent gab es von den Richtern.

Sieger der Prüfung wurde ein weiteres Pferd, das Cathrine Dufour für Familie Pidgley in Ausbildung hat: der ebenfalls achtjährige Däne Hilus v. Johnson-Don Primero. Für ihn war es der erste Prix St. Georges, Ergebnis: 74,210 Prozent, das einzige Resultat mit einer 7 vor dem Komma.