Fit fürs Turnier: S-Dressur-Tipps von Klaus Balkenhol

Wie holt man auf dem Turnier in der Dressurpüfung das Beste aus sich und seinem Pferd heraus? Reitmeister Klaus Balkenhol erläutert am Beispiel der Aufgabe S7 worauf er Wert legt.

Die Dressuraufgabe S7 enthält fliegende Galoppwechsel, Traversalen und Pirouetten. Die Konzeption der Turnieraufgaben wird an diesem Beispiel erläutert. Dressur-Olympiasieger Klaus Balkenhol gibt Tipps, wie schwankende Galoppwechsel verbessert werden können und Xenophon-Trainerin Karin Lührs arbeitet am Galopp. Der letzte Teil der St.GEORG-Videoreihe zu den ab 2012 gültigen Dressuraufgaben verrät auch, worauf Richter besonders achten.

As of January 1st 2012 there are new dressage tests in Germany. Test S7 was chosen to have a test that can be compared to Intermediaire I level with canter pirouettes and changes up to two tempis. Klaus Balkenhol helps the testrider to improve the changes (in German language) saying that she should stay calm in her body when giving the aids for the change. He also gives the advice to have the neck not too high because then the horse may be a little bit blocked in the back with a negative consequence for the quality of the change.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.