Weltrangliste der Dressurreiter unverändert

Von
pvh-170825-gothenburg-5275_

Isabell Werth und Weihegold – nach Gold mit der Mannschaft folgte der nächste Titel in der Einzelwertung bei den Europameisterschaften 2017 in Göteborg für die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt. (© Pauline von Hardenberg)

Zum Monatsbeginn werden regelmäßig die Weltranglisten aktualisiert. Das erste Ranking im Juni 2018 steht bereits, das der Dressurreiter. Kein Wunder, hier musste nicht viel gerechnet werden.

Isabell Werth ist mit Weihegold weiterhin die Spitzenreiterin der Dressur-Weltrangliste, gefolgt von der US-Amerikanerin Laura Graves mit Verdades. Stallkollege Emilio beleibt Dritter vor Cathrine Dufour und Cassidy sowie Sönke Rothenberger und Cosmo.

Werths drittes Pferd unter den Top Ten, Don Johnson, konnte die sechste Position verteidigen. Dahinter rangieren Dorothee Schneider und Sammy Davis Jr. vor Patrik Kittel mit Deja, Helen Langehanenberg und Damsey sowie Jessica von Bredow-Werndl mit Unee BB.

Weitere Konstanten

Auch jenseits der besten zehn sind die Platzierungen ziemlich konstant. Jessica von Bredow-Werndl und Zaire sind nach wie vor auf Rang 16. Fabienne Müller-Lütkemeier ist 22. mit Fabregaz und 25. mit D’Agostino. Hubertus Schmidt und Imperio fielen hingegen von Rang 28 auf 41 zurück. Dafür ist Benjamin Werndl neu unter den besten 50. Mit Daily Mirror kletterte er von Rang 63 auf 48.

Die vollständige Liste finden Sie hier.air jordan 1 royal nike outlet | nike dunk release dates

Dominique WehrmannRedakteurin

Studierte Politologin, seit 2006 bei St.GEORG. Als Jugendliche Dressurtraining bei Hans-Georg Gerlach, Michael Settertobulte und Reitmeister Hubertus Schmidt und das auf einem selbstgezüchteten Pferd. Verantwortet die Bereiche Spitzensport und Pferdezucht. Im Presseteam des CHIO Aachen und der Pferdemesse Equitana, hat für den NDR im Fernsehen kommentiert.