Weltrangliste Dressur August 2017: Es kommt Bewegung in die Sache

pvh-170723-aachen-7967 .jpg

Isabell Werth und Weihegold (© Pauline von Hardenberg)

Der CHIO Aachen hat die Weltrangliste der Dressurreiter und -pferde gehörig durcheinander gewürfelt. Allerdings ist an Isabell Werth nach wie vor kein Vorbeikommen. Im Gegenteil.

Mit Weihegold steht Isabell Werth weiterhin unangefochten an der Spitze der FEI-Weltrangliste Dressur. Die Zahlen sprechen für sich: Werth und Weihegold haben 3044 Punkte auf dem Konto. Beim nächstplatzierten Paar sind es 2638 Zähler. Jenes nächstplatzierte Paar sind die Grand Prix-Special-Sieger von Aachen, Laura Graves (USA) und Verdades. Sie konnten sich von Rang vier auf zwei vorkämpfen.

Ebenfalls zwei Plätze aufwärts ging es für Nip Tuck und Carl Hester. Die beiden liegen nun auf Rang drei. Kristina Bröring-Sprehe und Desperados sowie Dorothee Schneider mit Showtime, die in den vergangenen Monaten stets an zweiter und dritter Stelle rangierten, sind knapp ein Jahr nach den Olympischen Spielen in Rio nicht mehr in den Top 50.

Von sechs auf vier sprang Isabell Werth mit Emilio. Dahinter konnten sich die Kür-Zweiten beim CHIO, Sönke Rothenberger und Cosmo, um vier Plätze verbessern, von der neun auf die fünf. An sechster Stelle rangiert Isabell Werth mit ihrem dritten Pferd, Don Johnson, vor Cathrine Dufour und Cassidy, den beiden dänischen Shootig Stars.

Noch ist Rang acht besetzt von Severo Jesus Jurado Lopez mit Lorenzo. Da der Spanier den bayerischen Wallach jedoch an die US-Amerikanierin Charlotte Jorst abgegeben hat, wird sich auch das demnächst ändern. Neunte ist aktuell die Russin Inessa Merkulova auf Mister X, gefolgt von Hans Peter Minderhoud und Flirt, die den Abschluss der Top Ten bilden.

Weitere Deutsche unter den Top 50:

15. (vorher 16.) Jessica von Bredow-Werndl mit Zaire

18. (23) Helen Langehanenberg mit Damsey

19. (101) Dorothee Schneider mit Sammy Davis Jr.

20. (19) Fabienne Lütkemeier und D’Agostino

23. (21) Anabel Balkenhol und Dablino

25. (26) Fabienne Lütkemeier und Fabregaz

26. (24) Hubertus Schmidt und Imperio

36. (150) Anabel Balkenhol und Heuberger

37. (40) Jan-Dirk Gießelmann und Real Dancer

43. (41) Charlott-Maria Schürmann und Burlington

Die vollständige Liste finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.