Weltrangliste Dressur: Werth weiter vorn, Aufsteiger Sönke Rothenberger

Sönke Rothenberger Cosmo

Auch auf der Weltrangliste auf dem Vormarsch: Sönke Rothenberger und Cosmo. (© Pauline von Hardenberg)

Die Weltrangliste der Dressurreiter wurden aktualisiert. An der Spitze steht weiterhin Isabell Werth. Aber dahinter tut sich etwas.

Nachdem sie in Göteborg ihrer Siegesserie noch drei EM-Titel hinzugefügt haben, haben Isabell Werth und Weihegold ihren Vorsprung in der Dressurweltrangliste weiter ausgebaut. Sie stehen nun mit 3026 Punkten an der Spitze. Die US-Amazone Laura Graves musste ihren zweiten Platz mit Verdades an Sönke Rothenberger und Cosmo abgeben. Rothenberger hat nach seinen Silbermedaillen bei der EM 2586 Punkte auf dem Konto. Bei Graves und Verdades sind es 2525 Zähler.

Mit Emilio, ihrem „1a-Pferd“, wie Werth sagt, liegt die erfolgreichste Dressurreiterin aller Zeiten an vierter Stelle (2483) vor Carl Hester (GBR) und Nip Tuck (2458). Letzterer fiel von Rang drei auf fünf. Mit ihrem dritten Championatspferd Don Johnson ist Werth aktuell Sechste (2400).

Cathrine Dufour und Cassidy konnten ihre siebte Position verteidigen (2391). Hans Peter Mindehoud und Flirt arbeiteten sich um zwei Plätze nach vorn, von Rang zehn auf acht (2253). Neunte ist die Russin Inessa Merkulova mit Mister X (2199). Dahinter konnte sich der Brite Spencer Wilton mit Super Nova II von Platz 13 in die Top Ten vorarbeiten (2171).

Weitere Deutsche unter den Top 50:

14. (vorher 15.) Jessica von Bredow-Werndl mit Zaire

15. (18.) Helen Langehanenberg und Damsey

17. (19.) Dorothee Schneider mit Sammy Davis Jr.

20. (20.) Fabienne Lütkemeier und D’Agostino

24. (23.) Anabel Balkenhol und Dablino

26. (25.) Fabienne Lütkemeier mit Fabregaz

27. (26.) Hubertus Schmidt und Imperio

33. (36.) Anabel Balkenhol und Heuberger

35. (37.) Jan-Dirk Gießelmann mit Real Dancer

43. (43) Charlott-Maria Schürmann und Burlington

Die vollständige Liste finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.