WM junge Dressurpferde: Victoria’s Secret holt den Titel ins Rheinland

EIN FILOU, DER KEINER IST

von Korff

Silbermedaillengewinner der WM der Fünfjährigen 2016: Quel Filou v. Quaterback unter Sascha Schulz

Platz zwei ging ebenfalls an ein deutsches Pferd, allerdings mit einem luxemburgischen Reiter: den Oldenburger Quel Filou v. Quaterback-Stedinger aus der Zucht von Aloys Hinxlage und im Besitz des Luxemburger Ausbildungs-, Turnier- und Handelsstalls Dressage Grand Ducal unter Sascha Schulz. Seinem Namen macht Quel Filou übrigens eigentlich keine Ehre: „Er ist das allerliebste Pferd, das wir haben!“, schwärmt sein Reiter von dem hübschen Braunen, der im Gegensatz zur Siegerin mit seinen 1,64 Meter Stockmaß eher der Kategorie „Kleine Helden“ angehört. Dass er nicht nur lieb ist, sondern auch ein gerüttelt Maß Qualität mitbringt, hat Quel Filou schon drei- und vierjährig bewiesen, als er noch unter Eva Möller jeweils Bronze beim Bundeschampionat holte. Wobei er vierjährig schon Dressage Grand Ducal gehörte. Die hatten den Wallach über die P.S.I. Auktion für genau eine Million Euro erworben.

Heute präsentierte sich der Braune frisch und locker bei leichter Anlehnung. Ab und zu verwarf er sich etwas, aber das trübte nicht das positive, harmonische Gesamtbild. Richterin und Kommentatorin Isobel Wessels schwärmte vom Ausdruck, der guten Rückentätigkeit und allgemein der kontrollierten Energie, die im Trab zum Ausdruck kam und eine 9,0 erhielt. Im Galopp gab es eine 9,1 und im Schritt die Idealnote 10,0. Zusammen mit der 9,0 für die Durchlässigkeit, wo die Richter dem zeitweisen Verwerfen des Wallachs Rechnung trugen, und einer 9,5 für das Potenzial ergab das 93,20 Prozent. Sascha Schulz, der im Stall von Wolfram Wittig gelernt hat, war super happy über seine erste WM-Medaille. Ein Bundeschampionatseinsatz ist aber auch für ihn ein Thema. Aber: „Heute morgen habe ich zu Quel Filou gesagt, dass er sich noch einmal anstrengen muss und dann erst einmal Pause hat.“ Die nahe Zukunft ist also erst einmal entspannt. Was alles andere betrifft, hält Schulz sich mit konkreten Aussagen zurück: „Grand Ducal ist schon ein Handelsstall. Wobei, wenn Quel Filou den Stall verließe, da würde mir schon das Herz bluten …“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.