Zakrzów: Weltcup-Qualifikation an Benjamin Werndl und Daily Mirror

pvh-190404-wcf-vet check-2059_-min

Dreamteam: Benjamin Werndl mit Daily Mirror. (© Pauline von Hardenberg)

Nachdem er gestern schon den Grand Prix der Weltcup-Qualifikation im polnischen Zakrzów hatte für sich entscheiden können, machte Benjamin Werndl heute in der Kür „den Sack zu“.

Mit 82,475 Prozent ließen Benjamin Werndl und sein 16-jähriger Westfalen-Wallach Daily Mirror v. Damon Hill-Florestan erneut Frederic Wandres und Duke of Britain hinter sich. So hatte bereits gestern der Grand Prix geendet. Der 13-jährige Dimaggio-Sohn, mit dem Frederic „Freddy“ Wandres in dieser Halle in Zakrzów vor zwei Jahren seinen ersten internationalen Grand Prix hatte gewinnen können, kam heute auf 80,575 Prozent.

Über den dritten Rang konnten sich bei ihrem Weltcup-Debüt Carina Scholz – geborene Bachmann – und Tarantino freuen. Nachdem sie gestern im Grand Prix knapp unter der 70 Prozent-Marke geblieben waren, gab es heute 77,250 Prozent.

Für Benjamin Werndl dürfte dies ein besonders schöner Erfolg sein, nachdem seine Kür bei den Deutschen Meisterschaften in Balve nicht hatte zeigen können. Er war nämlich bei der Abendshow am Tag vor der Kür mit dem Segway gestürzt und hatte sich bei dem Stunt das Schlüsselbein gebrochen. So hieß es für ihn Krankenhaus statt Kür. Die konnte er nun nachholen.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.