Es wurde „Ja“ gesagt …

Erbbrinzenpaar Christian und Jeanette zu Fürstenberg

(© www.sportfotos-lafrentz.de)

… manchmal leise, manchmal laut. Ersteres bei Bundesaußenminister Guido Westerwelle (48) und seinem langjährigen Lebensgefährten, dem Sport-Manager (u.a. CHIO Aachen) Michael Mronz (43). Letzteres bei S.D. Erbprinz Christian zu Fürstenberg und seiner frisch Angetrauten, I.D. Prinzessin Jeanette zu Füstenberg.

Ehe sie Prinzessin wurde, hörte Jeanette zu Fürstenberg (27) auf den Nachnamen Griesel. Sie und der Donaueschinger Erbprinz (30), Nachfahre von Fürst Joachim zu Fürstenberg, in dessen Gedenken alljährlich das CHI Donaueschingen stattfindet, hatten sich vor drei Jahren beim Skifahren in St. Moritz kennengelernt. Im Rahmen des Donaueschingener Traditionsturniers trauten sich die beiden im Schlossgarten und bestiegen danach den vierspännigen „Kaiserwagen“, in dem einst Fürst Maximilian Egon zu Fürstenberg mit Kaiser Wilhelm II zu Jagd fuhr, um sich in den Festumzug einzureihen, mit dem das internationale Reitportevent eingeläutet wurde.

Etwas stiller war die Hochzeit und etwas älter ist die Liaison von FDP-Chef Westerwelle und Michael Mronz. Die beiden hatten sich 2003 im Rahmen des CHIO Aachen kennen- und lieben gelernt und gaben sich auf einem Bonner Standesamt im engsten Kreis das Eheversprechen.