Inge Theodorescu verstorben

inge_theodorescu.jpg

Im Alter von 84 Jahren erlag die frühere Spring- und Dressurreiterin und internationale Dressurtrainerin Inge Theodorescu ihrer schweren Krankheit.

Inge Theodorescu war mehr als die Tochter des bedeutenden Hippologen und Landstallmeisters Hans Fellgiebel, mehr als die Ehefrau des Dressurreiters und trainers George Theodorescu und mehr als die Mutter der dreifachen Olympiasiegerin Monica Theodorescu oder gar die Ex-Frau von Springreiter-Legende Hans Günter Winkler. Sie war eine excellente hocherfolgreiche Reiterin und Pferdefrau durch und durch. Aufgewachsen in Polen, wo ihr Vater als Angehöriger der deutschen Wehrmacht das Landgestüt Janow Podlaski leitete, wurde sie quasi im Sattel groß. Ihr Elternhaus war ein Treffpunkt der Widerstandskämpfer um Graf Stauffenberg. Inge Fellgiebel wurde als Remontereiterin eingezogen, für die Armee ritt sie die jungen Pferde an, die später als ausgebildete Remonten ihren Kriegsdienst versehen sollten. 

In den 50er, 60er und 70er-Jahren zählte sie zu den besten Amazonen des deutschen Reitsports. Zweimal nahm sie einem Nationenpreis für Deutschland teil, sprang dreimal über den Derby-Parcours in Hamburg und gewann dreimal das Blaue Band der Derby-Dressur. Als bislang einzige Frau bestritt Inge Theodorescu das Dressur- wie auch das Springderby. 

Auf dem Lindenhof, wo sie mit Mann und Tochter einen Dressurausbildungs- und Turnierstall betrieb, bildete sie zahlreiche Reiter aus dem In- und Ausland aus,  hielt die Stellung, wenn der Rest der Familie auf Turnieren war und versorgte als Mittelpunkt des Betriebes die ganze Mannschaft. „Wie gut, das ich mal eine Hauswirtschaftslehre gemacht habe“, sagte sie zuweilen. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs widmete sie sich mit Leidenschaft dem Training der polnischen Dressurreiter, deren größte Förderin sie wurde. Inge Theodorescu war eine großartige Pferdefrau, nicht nur Monica Theodorescu und das Team vom Lindenhof werden sie sehr vermissen.

gp