Kentucky Vielseitigkeitsdressur: Deutsche Mannschaft weiter vorne

Auch Dibowski glänzt, aber Italiener übernimmt Einzelführung
 

Mit 35,5 Minuspunkten übernahm der Italiener Stefano de Brecciaroli die Führung in der Veisleitigkeitsdressur. Damit rutschte die deutsche EinzelreiterinSimone Deitermann mit Free Easy auf Platz (36,00) zwei vor den Schweden Niklas Lindbäck auf Mr. Pooh und Andeas Dibowski auf Butts Leon. Er zeigte eine leichtfüßige sehr sauber Runde, vergab einige Punkte durch Taktfehler am Beginn der Aufgabe und einmal Anzackeln im Schritt.

Hinter der Britin Kristina Cook auf Miners Frolic (40,3) liegt jetzt Ingrid Klimke mit Butts Abraxxas (41,3) auf Platz vier.

Jetzt stehen noch Einzelreiter Frank Ostholt mit Mr. Medicott aus und der letzte Teamreiter, Michael Jung mit Sam. Zur Zeit liegt das deutsche Team in Führung vor Schweden und Großbritannien.