Abschied vor großem Publikum: Bye bye, Winningmood!

Luciana Diniz Winningmood

Waren stets ein gutes Team im Parcours: Luciana Diniz und Winningmood. (© www.toffi-images.de)

Einen passenderen Rahmen hätte sich Luciana Diniz für die letzte Ehrenrunde von ihrem Erfolgspferd Winningmood kaum wünschen können. Beim Weltcup-Finale am kommenden Wochenende in Paris wird der 19-jährige Schimmel aus dem Sport verabschiedet.

Eine lange und erfolgreiche Karriere verbindet Luciana Diniz und Winningmood: Seit neun Jahren waren die beiden im internationalen Parcours oft ganz vorne mit dabei. Die Erfolgsliste des Paares liest sich dementsprechend: Siege bei mehreren Weltcup-Stationen und Großen Preisen, zum Beispiel 2015 in Basel, konnten die beiden für sich verbuchen. Bestes Ergebnis beim Weltcup-Finale war 2010 der vierte Platz in Genf (SUI). Auch bei der Global Champions Tour waren die zierliche Portugiesin und der belgische Hengst oft ganz vorne mit dabei. Und auf den internationalen Championaten durften die beiden regelmäßig für die portugiesische Mannschaft an den Start gehen.

Man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist

Auf ihrer Homepage beschreibt Luciana Diniz ihren „Winni Boy“ als einen Kämpfer: „Er hat diesen unbedingten Siegeswillen – und er würde alles für mich tun, sogar über das Wasser gehen, wenn es nötig wäre.“ Noch Ende März waren die beiden nach einer längeren Turnierpause beim Signal Iduna Cup in Dortmund mit dabei gewesen. „Ich bin so froh, dass er auch im stolzen Alter von 19 Jahren noch so viel Energie und Freude im Parcours hat!“, schwärmte Diniz nach zwei Runden ohne Springfehler.

Winningmood (Züchter: Harrie Theuwees) stammt vom belgischen Springvererber Darco ab, Muttervater ist der Holsteiner Cassini I. In den Sport gebracht worden war der Schimmel vom französischen Springreiter Edouard de Rothschild. Bevor er 2009 in den Stall von Luciana Diniz wechselte, lief er auch einige Turniere unter Ludo Philippaertes (BEL).

Zukünftig soll sich der gekörte Hengst nun ganz der Zucht widmen. Während der Decksaison wird er den Züchtern auf Gestüt Haras de Meautry in Frankreich zur Verfügung stehen. Damit kehrt er quasi zu seinen Wurzeln zurück. Das Gestüt gehört Edouard de Rothschild, der auch weiterhin Besitzer von Winningmood bleibt. Außerhalb der Saison wird er seine Tage als hoffentlich rüstiger Rentner bei der in Deutschland beheimateten Luciana Diniz verbringen.

Quelle: Grand Prix Replay

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.