Bern: Deutsche Studentenreiter erfolgreich bei den World Finals in der Schweiz

81129509_2033024163509726_682596725696757760_n

Die erfolgreichen Studentenreiter der World Finals in Bern.

Über Silvester finden traditionell die internationalen AIEC (World University Equestrian Federation) World Finals der Studentenreiter statt. Gastgeber waren dieses Jahr die Schweizer Studentenreiter in Bern. Für die deutschen Akademiker wurde es ein erfolgreicher Ausflug.

Aufgrund ihrer vergangenen Erfolge werden die Studentenreiter in eine Gold und eine Silver League unterteilt. Deutschland gehört zu Gold League und stieß in Bern auf Konkurrenten aus fünf Ländern. Das Team setzte sich zusammen aus Elisa Abeck aus Wesel, Kevin Rudolph aus Göttingen und Katharina Schütte aus Paderborn.

Wie üblich bei Studententurnieren wird auf fremden Pferden geritten, die den Reitern zugelost werden. Das deutsche Trio sicherte sich sowohl die Mannschaftswertungen in Dressur und Springen als auch in der Kombinierten Wertung.

Kevin Rudolph holte zudem den Sieg in der Einzelwertung Dressur vor Elisa Abeck und Mannschaftskollegin Katharina Schütte. Im Springen sicherte sich der Göttinger Bronze und war damit auch Bester der Gesamtwertung. Silber ging hier an die Britin Libby Seed, gefolgt von Elisa Abeck.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.