Bundeschampionats-Zweiter Lilliano jetzt bei Familie Max-Theurer

Christiane Schulte-Varendorff und Lilliano beim Bundeschampionat 2014. Sie sind auch für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Jungpferde gesetzt.

Christiane Schulte-Varendorff und Lilliano beim Bundeschampionat 2014. Sie sind auch für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Jungpferde gesetzt. (© Schempf)

Die Familie Max-Theurer aus Österreich hat wieder ein viel versprechendes Nachwuchspferd erworben. Nach der Stute Be my Love, die bei der westfälischen Winterauktion 100.000 Euro kostete, hat jetzt ein Hengst aus deutscher Zucht Einzug auf Schloss Achleiten gehalten.

Es handelt sich um den jetzt vierjährigen Lilliano OLD, der im vergangenen Jahr Silber auf dem Bundeschampionat der dreijährigen Hengste gewann. Dort ging der Lissaro van de Helle-Sir Donnerhall-Sohn noch unter Christiane Schulte-Varendorff, Tochter des Züchters Karl-Augst Schulte-Varendorff. Unter ihr erhielt der Hellbraune je eine 9,5 für Schritt und Trab sowie eine 9,0 für den Galopp und die altersgemäße Erfüllung der Aufgaben. Die Fremdreiter vergaben stattliche 19 von 20 möglichen Punkten.

Von Seiten der neuen Besitzer heißt es: „In der kurzen Zeit, in der Lilliano OLD nun bei uns in Achleiten ist, begeistert er uns jeden Tag aufs Neue mit seinen drei überragenden Grundgangarten, seinem tollen Charakter und seiner herausragenden Leistungsbereitschaft.“

Die hat er auch schon auf dem Turnier unter Beweis gestellt. Seine erste Dressurpferdeprüfung endete mit einer 8,6 und der goldenen Schleife. Sissy Max-Theurer: „Wir danken Familie Schulte-Varendorff dafür, dass wir so einen qualitätsvollen und toll erzogenen Hengst übernehmen durften und sind sehr froh, dieses vielversprechende Nachwuchstalent in unserem Stall zu wissen.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.