Deutsche Bank Reitsport-Akademie: Mini Mentee Projekt 2018 gestartet

Anzeige
DBRA_MiniMentee_2018

Das Ziel für 2018? Mini Mentee bei der Deutschen Bank Reitsport Akademie weden! (© DBRA)

Der neue Jahrgang der Deutsche Bank Reitsport-Akademisten steht bereits seit Dezember fest. Jetzt ist auch das Bewerbungsverfahren für das Mini Mentee Projekt 2018 gestartet.

Das Prinzip der Deutsche Bank Reitsport-Akademie beruht auf Geben und Nehmen. Die Akademisten profitieren von Wildcards und Tutoren, geben dafür auch wieder etwas zurück, in dem sie mit jungen Amateuren trainieren, die sicher auf L-Niveau reiten. Und wie die letzten beiden Jahrgänge gezeigt haben, können dadurch Freundschaften entstehen oder auch langfristige Trainingspartner zwischen Akademist und Mini Mentee. Noch bis 20. März kann sich für das diesjährige Mini Mentee Projekt beworben werden.

Das ist die Deutsche Bank Reitsport-Akademie

Die Deutsche Bank hat sich gemeinsam mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung zur Aufgabe gemacht, den deutschen Nachwuchs in der Dressur zu fördern und ihnen den Weg in den Spitzensport zu ebnen. Im Dezember 2015 ist das Pilotprojekt mit den ersten Stipendiaten gestartet. Bundestrainerin Monica Theodorescu unterstützt das Programm und ist sportliche Leiterin der DBRA. Außerdem sind die Deutsche Bank Akademie-Mitglieder berechtigt, auf fünf großen Turnieren zu starten: Dressur und Spring Derby in Hamburg, die Royal Windsor Horse Show, die Munich Indoors und das Festhallen Turnier in Frankfurt. Der oder die Jahrgangsbeste erhält eine Wildcard für das CHIO Aachen. Über die sportliche Unterstützung hinaus, bekommen die Mitglieder einen Tutor von der Deutschen Bank an die Seite. Dieser steht den Mitgliedern nicht nur bei wirtschaftlichen Fragen zur Seite, sondern unterstützt insbesondere auch in Fragen rund um das Thema duale Karriere. Ziel dabei ist es, den sportlichen Erfolg sowie die berufliche Zukunft des olympischen Nachwuchses zu fördern.

Wer sich einmal anschauen möchte, wie so ein Training mit den Akademisten aussehen kann, der wird hier fündig:

Download (PDF)

Akademisten 2018 

Das Mini Mentee Projekt

Neun junge Amateure werden nach dem 20. März aus allen Bewerbern ausgewählt und jeweils einem Mitglied der Deutsche Bank-Akademie zugeordnet. Diese geben ihren sogenannten „Mini Mentees“ Unterrichtsstunden und begleiten sie im Laufe der nächsten Turnier-Saison. Die Unterstützung kann in Form von Telefonaten oder Video-Einsendungen erfolgen. Die Mitglieder sollen ihr Wissen und ihre Erfahrung rund um das Turnierreiten den jungen Amateuren weitergeben, die schon mindestens auf L-Niveau reiten. Neu in 2018: Die Mini Mentees haben die Möglichkeit, die Akademisten zu einem ausgewählten Trainingslehrgang zu begleiten und dort durch Zuschauen zu lernen und sich selber auch noch den einen oder anderen Tipp abzuholen.

Jetzt bewerben!

Sich für das kommende Projekt als Mini Mentee zu bewerben ist ganz einfach. Einfach ein Video, das maximal vier Minuten dauert, drehen und hier hochladen. Inhaltlich sollten in dem Video die drei Grundgangarten des Pferdes zu sehen sein und ausgewählte Lektionen auf L-Niveau geritten werden. Neben dem Trainingsvideo solltest Du auch noch kurz erzählen, wer Du bist und warum gerade Du als Mini Mentee ausgewählt werden solltest. Die Jury, bestehend aus St.GEORG-Chefredakteur Jan Tönjes, Tanja Traupe und Nicole Nockemann (Deutsche Bank Gruppe) sowie DBRA-Alumni Hendrik Lochthowe, entscheidet bis Ende März, welche Mini Mentees aufgenommen werden. Medienpartner ist in diesem Jahr auch wieder St.GEORG und Plattform-Partner ist ClipMyHorse.TV.

Hier geht’s zum Bewerbungsformular: www.go.cmh.tv

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.


Schreibe einen neuen Kommentar