Deutschlands Distanzreiter für die Weltreiterspiele in Tryon

Unknown-2

Bernhard Dornsiepen vertritt die deutschen Farben bei den Weltmeisterschaften der Distanzreiter in Tryon. (© Christian Lüke)

Noch sind es rund sechs Wochen bis zu den Weltreiterspielen in Tryon. Aber welche Distanzreiter in Tryon die Deutschen Farben vertreten werden, steht bereits fest. Auch wenn die Europameisterin nicht dabei sein kann.

Sabtina Arnold und Tarzibus hatten bei den Europameisterschaften 2017 in Brüssel Distanzsportgeschichte geschrieben als sie die erste Goldmedaille in dieser Disziplin für Deutschland holten. Bei den Weltreiterspielen in Tryon werden die beiden allerdings fehlen. An ihrer Stelle reiten Rebecca Arnold aus Nürtingen in Baden-Württemberg mit Sepra, Bernhard Dornsiepen aus Balve in Westfalen mit Bekele El Djem und Ursula Klingbeil aus Buch in Bayern mit Aid Du Florival.

Laut Angaben der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), die „Kundschafter“ zu den Testevents im Vorfeld der Weltreiterspiele in Tryon geschickt hatte, erwarten die Distanzreiter in Tryon auf „beste Bedingungen“ danke eines gepflegten Reitwege-Netzes. Dieses ziehe sich durch waldreiches Hügelland. Geritten werden die 160 Kilometer in sechst Etappen mit fünf Vet-Gates.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.