FEI Generalversammlung: Kein Weltcup der Voltigierer 2019/20, weitere Personalentscheidungen

Reitturnier, Voltigieren

2020 wird es kein Weltcup-Finale der Voltigierer geben (© von Korff)

Die Entscheidung, dass Patrik Kittel Klaus Roeser als Mitglied des Dressurausschusses im Weltreiterverband FEI ablöst, hatten wir schon gemeldet. Nun gibt es weitere Nachrichten von der Generalversammlung des internationalen Dachverbandes und seiner Mitgliedsländer.

Eine dieser Entscheidungen betrifft den Weltcup der Voltigierer. Er fällt diese Saison aus. Grund: Es gibt nicht genügend Veranstalter, die sich bereit erklärt hätten, die Qualifikationen auszutragen. Zwei Turniere halten allerdings an den Voltis fest: Salzburg und Leipzig. Hier wird Voltigieren auch in dieser Hallensaison zum Programm gehören. Die besten Turner zu Pferde der Welt treten dann bei sogenannten „CVI Masterclasses“ an. Das werden sicherlich tolle Wettkämpfe, ist sich die Volti-Bundestrainerin Ursula Ramge sicher. Dennoch bedauert sie den Ausfall des Weltcups. Für die Zukunft stellte sie jedoch in Aussicht: „Wir gehen davon aus, dass es im nächsten Jahr weitergeht.“

Marc Koene neu im Veterinary-Commitee

Dr. Jan-Hein Swagemakers, Mannschaftstierarzt der Springreiter, scheidet nach vier Jahren turnusgemäß aus dem Tierärzte-Gremium der FEI aus. Als Nachfolger hatte unsere deutsche FN seinen Kollegen aus dem Dressurlager vorgeschlagen, Marc Koene. Diesem Vorschlag sind die Oberen des FEI-Boards, zu denen der Präsident, sein Vize und die Vorsitzenden der FEI-Komitees und der Regionalgruppen gehören, heute gefolgt. Sowohl Dr. Jan-Hein Swagemakers als auch Marc Koene sind gebürtige Niederländer. Sie betreiben in Niedersachsen die renommierte Tierklinik Lüsche, weltweit eine der größten ihrer Art.

Auch Dr. Jan-Holger Holtschmits Amtszeit im Humanmedizinischen FEI-Komitee endet dieses Jahr. Seine Nachfolge tritt die Britin Anna-Louise Mackinnon an.

Auch interessant

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.