FN-Ranglisten 2015: Spitzenreiter Jung, Werth und Ahlmann

Christian Ahlmann, der neue Spitzenreiter der FN-Rangliste Springen, hier auf Taloubet Z bei der EM in Aachen.

(© Christian Ahlmann, der neue Spitzenreiter der FN-Rangliste Springen, hier auf Taloubet Z bei der EM in Aachen.)

In der Vielseitigkeit und in der Dressur hat sich nichts verändert an der Spitze der Punkteranglisten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung. Im Springen gibt es allerdings einen Ab- und zwei starke Aufsteiger.

Gewertet wurden alle Ergebnisse vom 1. Oktober 2014 bis 30. September 2015.

Spitzenreiterin der Dressur ist nach wie vor unangefochten Isabell Werth mit 144.050 Ranglistenpunkten. Dahinter folgt Jessica von Bredow-Werndl, die damit einen kometenhaften Aufstieg verzeichnet – 2014 war sie gerade zum ersten Mal in die Top Ten vorgestoßen und nun ist sie Zweite hinter Werth mit 108.191 Punkten. Dritte ist – wie schon 2014 – Dorothee Schneider mit 95.123 Punkten.

Die Top Ten der Dressurreiter im Überblick:
1. Isabell Werth (144.050)
2. Jessica Bredow-Werndl (108.191)
3. Dorothee Schneider (95.123)
4. Fabienne Lütkemeier (76.970)
5. Hubertus Schmidt (74.155)
6. Kristina Bröring-Sprehe (72.760)
7. Philipp Hess (64.186) von 26
8. Kathleen Keller (57.468)
9. Anabel Balkenhol (52.889)
10. Andrea Timpe (52.507)

 

Im Springen hat der Vorjahres-Erste Daniel Deußer seine Führungsposition eingebüßt. Mit 192,690 Punkten ist er Dritter. Die neue Führung ist Christian Ahlmann mit 200.378 Punkten). Absolut auf dem Vormarsch ist Felix Haßmann, der langsam an der 200.000er-Marke kratzt und Zweiter wurde (196.348).

Die Top Ten der Springreiter im Überblick:
1. Christian Ahlmann (200.378)
2. Felix Haßmann (196.348)
3. Daniel Deußer (192.690)
4. Hans-Dieter Dreher (147.667)
5. Marco Kutscher (146.294)
6. Ludger Beerbaum (145.940)
7. Mario Stevens (125.005)
8. Marcus Ehning (120.906)
9. David Will (109.827)
10. Janne-Friederike Meyer (105.74)

 

In der Vielseitigkeit führt einfach kein weg vorbei an Michael Jung. Mit 51.390 Punkten liegt er klar in Führung vor Ingrid Klimke (35.860) und Sandra Auffarth (23,642). Wobei diese beiden die Plätze des Vorjahres getauscht haben.

Die TopTen der Vielseitigkeitsreiter in der Übersicht:
1. Michael Jung (51.390)
2. Ingrid Klimke (35.860)
3. Sandra Auffarth (23.643)
4. Andreas Dibowski (22.705)
5. Dirk Schrade (19.919)
6. Peter Thomsen (15.575)
7. Julia Krajewski (14.675)
8. Andreas Ostholt (13.861)
9. Pia Münker (7.048)
10. Niklas Bschorer (6.900)

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.