Lenklarer Reitertage 2019: Aprilwetter zum Turnierauftakt (mit Bildergalerie)

M Mannschaft Sieger 1

Den Sieg im Mannschaftsspringen bei den Lenklarer Reitertagen sicherte sich die Mannschaft aus Lüdinghausen. (© Tatjana Schäfer / RV St. Georg Werne)

April, April, der weiß nicht, was er will … Das Wetter am ersten Wochenende der Lenklarer Reitertage 2019 war eher in die Kategorie „durchmischt“ einzuordnen. Mit Dressur- und Springprüfungen bis zu Klasse M ist das Turnier gestartet.

Schon zum 39. Mal finden vom 11. bis zum 22. April die Lenklarer Reitertage auf der Reitanlage Gripshöver in Werne statt. Das Turnier ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und erfreut sich mittlerweile nicht nur bei den Reitern aus Deutschland großer Beliebtheit. Knapp 44000 Nennungen sind eingegangen, unter anderem aus Italien, Schweden, Amerika, Japan und sogar Südkorea und China. Auch international erfolgreiche Namen wie Felix Hassmann, Christian Kukuk oder Markus Renzel finden sich auf der Starterliste wieder. Bis zum Ostermontag werden mehr als 50 Prüfungen ausgetragen, dabei ist von der E-Dressur bis zum S-Springen auf Viersterne-Niveau für alle Alters- und Leistungsklassen die passende Aufgabenstellung dabei. Im Vorfeld ist die Reitanlage Gripsöver für diesen Anlass extra noch einmal „aufgehübscht“ worden (siehe Bildergalerie).

Bisher war der Wettergott dem Turnier eigentlich immer wohlgesonnen gewesen. Am Wochenende begegnete den Teilnehmern dann aber tatsächlich auch die ein oder andere Schneeflocke im Parcours. Besonders im Mannschaftsspringen der Klasse M* am Samstag herrschte regelrechtes Aprilwetter  – Sonne, Hagel und Schnee wechselten sich ab. Um so beachtenswerter die Leistung von Reitern und Pferden. Der Sieg in der Prüfung ging an das Team aus Lüdinghausen mit Pia Fricke, Eva Resing, Lara Tönnissen und Marius Brinkmann. Platz zwei belegte die Mannschaft Wolbeck vor dem RV Rhynern.

Impressionen vom ersten Turnierwochenende

Der gastgebende Reitverein St. Georg Werne konnte sich bereits über einige Siege und gute Platzierungen für seine Reiter und Reiterinnen freuen. So belegte Lutz Gripshöver im M*-Springen am Samstag mit Bellini Royal und Balous Bellini Platz drei und vier. Klaus Otte-Wiese gewann die Prüfung auf Il Mio van’t Eigenlo. Im M*-Stilspringen glänzte Johanna Schulze Thier mit der erst sechsjährigen Carrica P. Die Richter zückten die Wertnote 9,5 für das Paar.

Während sich heute und morgen alles um die jungen Springpferde dreht, wird es dann an Ostern noch einmal richtig spannend, wenn die Springen der schweren Klasse anstehen. Höhepunkt ist sicherlich der Große Preis am Ostermontag.

Alle bisherigen Ergebnisse von den Lenklarer Reitertagen finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.