Olympia Rio 2016: Vorbereitungen gehen in die Zielgerade

IOC-Versammlung im März 2016

(© IOC-Versammlung im März 2016)

Optimismus hinsichtlich der Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele verbreitete nach ihrem Besuch in Rio de Janeiro Nawal El Moutawakel, die Vorsitzende der Koordinationskommission beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC).

El Moutawakel ist Marokkanerin und gewann als Leichtathletin einst selbst olympisches Gold. Sie war in Rio de Janeiro, um sich über die Fortschritte der Vorbereitungen für das Sportereignis des Jahres zu informieren, die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro vom 5. bis 21. August 2016. Sie berichtet: „Jetzt, da es noch 114 Tage bis zur Eröffnung der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro sind und trotz der komplexen politischen und ökonomischen Zusammenhänge sind wir zuversichtlich, dass Brasilien und die Brasilianer auf dem richtigen Weg sind, erfolgreiche Spiele auszurichten mit einem außerordentlichen Vermächtnis.“

Gleichwohl räumte sie ein: „Die letzten Anstrengungen sind immer die schwersten. Während der operativen Phase, in die wir nun eintreten, gibt es immer noch Tausende Details, die gemanagt werden müssen und ihr Zeitplan wird den Unterschied ausmachen zwischen durchschnittlichen und großartigen Spielen. Das Team ist bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen und Olympische und Paralympische Spiele auf die Beine zu stellen, die Brasiliens Wärme, Gastfreundschaft und Leidenschaft für den Sport widerspiegeln. Wir glauben, dass Rio 2016 die Gastgebernation stolz machen wird.“

Viele der Veranstaltungsorte seien bereits fertig, erklärt das Interantionale Olympische Komitee. Insgesamt stünden bereits 98 Prozent aller baulichen Maßnahmen. Bei den 33 Testturnieren habe es positives Feedback von allen teilnehmenden Athleten gegeben.

Am 21. April geht die olympische Fackel auf die Reise.

www.olympic.org

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.