Pferd International in München an zwei Wochenenden

_msu1052-jpg

Anabel Balkenhol und Chrystal Friendship v. Fidertanz siegten 2017 in München Pferd International Foto: Maximilian Schreiner (© Maximilian Schreiner)

2020 musste die Pferd International in München aufgrund der Corona-Situation abgesagt werden. 2021 soll sie stattfinden – wenn auch etwas anders als sonst.

Traditionell lockt die Pferd International zu Christi Himmelfahrt nach München. Dieses Jahr treten Dressur- und Springreiter getrennt an. Die Dressurreiter machen vom 13. bis 16. Mai den Auftakt. Danach wird alles desinfiziert, um vom 27. bis 30. Mai die Springreiter in Empfang nehmen zu können.

Das Turnier wird auch dann stattfinden, wenn keine Zuschauer kommen dürfen. Aktuell sieht die elfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 15. Dezember 2020 vor, dass nur Profi- und Kadersportler an Wettbewerben teilnehmen dürfen, und das auch nur, wenn die Anwesenheit von Zuschauern ausgeschlossen ist.

Sollten sich die Vorschriften bis Mai ändern, werden Zuschauer zugelassen. Turnierchef Jürgen Blum sagt: „Unser Reitsport genießt derzeit das Privileg, unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen, seinen Profireitern weiterhin den Turniersport zu ermöglichen. Wir möchten auch hier in München mit gutem Beispiel voran gehen und den Reitern weiterhin niveauvolle Wettbewerbe bieten. Auch wenn wir in Kauf nehmen müssen, dass wir auf Vieles verzichten müssen, was uns eigentlich ausmacht.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.