Reitturnier in der Halle Münsterland ab 2022 mit neuem Titelsponsor

AGRAVIS Titelsponsor Muenster

Freuen sich auf den Agravis-Cup Münster ab 2022 (v. l. n. r.): Dr. Dirk Köckler (Vorsitzender des Vorstands der AGRAVIS Raiffeisen AG), Oliver Schulze Brüning (Präsident Reiterverband Münster e.V.), Dr. Ursula Paschke (Geschäftsführerin MCC Halle Münsterland), Rainer Stegemann (Geschäftsführer Reiterverband Münster), Dr. Hans-Peter Karp (Geschäftsführer EQUOVIS GmbH) sowie Dr. Kaspar Funke (ESCON-Marketing GmbH). (© Agravis/ Escon-Marketing)

Eigentlich hätte das Turnier in der Halle Münsterland am vergangenen Wochenende stattfinden sollen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie musste auch diese Veranstaltung ausfallen. Im nächsten Jahr will man aber wieder durchstarten – dann als AGRAVIS-Cup Münster.

Vom 12. bis 16. Januar 2022 ist der erste AGRAVIS-Cup Münster geplant – zuletzt war das Turnier, das traditionell im Januar ausgetragen wird, unter dem Namen K+K-Cup bekannt. Schon Anfang Oktober hatten die Veranstalter mitgeteilt, dass die Veranstaltung in 2021 abgesagt werden muss, zu groß wäre das Risiko gewesen.

Neuer Titelsponsor für das Reitturnier in der Halle Münsterland wird nun die AGRAVIS Raiffeisen AG, eine von insgesamt fünf landwirtschaftlichen Hauptgenossenschaften in Deutschland. „Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist mit den zugehörigen Tochtergesellschaften seit vielen Jahren bereits im Turniergeschehen verankert, umso mehr freuen wir uns, dass AGRAVIS ab 2022 das Titelpatronat langfristig übernommen hat“, so Oliver Schulze Brüning, Präsident des Reiterverband Münster e.V..

„Das Turnier und AGRAVIS sind aus Münster ebenso wenig wegzudenken wie der Dom, der Prinzipalmarkt oder Boerne und Thiel“, betonte Dr. Dirk Köckler, Vorstandsvorsitzender der AGRAVIS. „Daher haben wir die Chance, das Titelsponsoring zu übernehmen, gern genutzt.“ Für Dr. Köckler gehöre die ländliche Reiterei zur unverwechselbaren DNA des Turniers. Damit spielte der Unternehmenschef auf die beim Publikum sehr beliebte Mannschaftsdressur am Donnerstagabend an, die sogenannte „Bauernolympiade“.

Auch das Finale des DERBY Dressage Cup für Nachwuchsdressurreiter zwischen 18 und 25 Jahren soll in Münster fortgeführt werden. Dr. Hans-Peter Karp, Geschäftsführer der EQUOVIS GmbH, einer Tochtergesellschaft der AGRAVIS Raiffeisen AG, sagte dazu: „Mich freut es, dass der DERBY Dressage Cup jedes Jahr aufs Neue beweist, welche hervorragenden Reiter und Pferde im Dressursport nachrücken.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.