Sport am Wochenende: Deußer beim Riders Masters Cup

15-16-d0066b-daniel-deusser-ger_large

Daniel Deußer wird für das Team Europa als erster Deutscher überhaupt beim Riders Masters Cup antreten. (© Toffi)

In Aachen küren die besten deutschen Nachwuchstalente ihre Hallenchampions im Parcours. Für die „Großen“ wird es hingegen in Paris spannend, wo der Riders Masters Cup in die dritte Runde geht. Mit dabei ist auch Daniel Deußer, der für das Team Europa startet.

Nationales Jugend-Springturnier „Aachen Jumping Youngstars“ (CSN) in Aachen

Seit fast 30 Jahren treffen sich die besten Nachwuchsspringreiter aus Deutschland zu Beginn der Adventszeit in der Albert-Vahle-Halle auf dem CHIO-Gelände. Bei dem „Aachen Jumping Youngstars – Salut-Festival“ werden in vier Altersklassen (Children, Pony, Junioren, Junge Reiter) die neuen Hallenchampions ermittelt. Insgesamt gehen rund 200 Reiter und 300 Pferde an den Start. Auch berühmte Namen wie Marcus Ehning und Christian Ahlmann sind übrigens ihrerzeit beim Salut-Festival dabei gewesen.

Weitere Informationen unter www.aachenyoungstars.de

 

Internationales Spring- und Weltcup-Voltigierturnier (CSI5*/1*/CVI-W) in Paris/FRA

Für die Voltigierer geht es in der französischen Hauptstadt um wichtige Weltcup-Punkte. Außerdem feiert der Riders Masters Cup am Samstag seine dritte Auflage. Bei dem Wettbewerb konkurrieren Europa und Amerika im Parcours. Pro Kontinent durften die Teamchefs Steve Guerdat (Europa) und Robert Ridland (USA) fünf Athleten nominieren. Mit Daniel Deußer ist auch zum ersten Mal ein deutscher Reiter dabei. Christian Ahlmann hatte es ebenfalls auf die Longlist geschafft, ist aber letztendlich nicht im Team. Anders als in den Nationenpreisen, zählt nicht das Manschaftsergebnis, sondern die Reiter treten im direkten Vergleich gegeneinander an. Daniel Deußer wird demnach auf U21-Reiter Lucas Porter treffen.

CSI5*: Christian Ahlmann (Marl); Daniel Deusser (Deutschland).
CSI1*: Julie Fischer (Deutschland).
CVI: Corinna Knauf (Köln); Thomas Brüsewitz (Garbsen).

Weitere Informationen unter www.longinesmasters.com

 

Internationales Springturnier (CSI4*/1*) in Poznan/POL
CSI4*: Felix Hassmann (Lienen); Christian Hess (Heidmühlen); Philip Houston (Deutschland); Juliana Jakubiec (Deutschland); Thomas Kleis (Passow); Michael Kölz (Leisnig); Marco Kutscher (Bad Essen); Harm Lahde (Hesslingen); Nisse Lüneburg (Hetlingen), Christoph Kläsener (Hövelhof); Carsten-Otto Nagel (Wistedt); Janine Rijkens (Dorsten); Jörne Sprehe (Fürth); Kathrin Stolmeijer (Emsbüren); Andre Thieme (Plau am See); Richard Vogel (Ertingen-Binzwangen); Philipp Weishaupt (Hörstel); Rubert Carl Winkelmann (Drensteinfurt); Holger Wulschner (Passin).
CSI1*: Robert Conredel (Werder), Sasika Conredel (Werder); Nele Harms (Wittenbeck); Juliana Jakubiec (Deutschland); Marco Kutscher (Bad Essen); Franziska Lass (Klevenow).

Weitere Informationen unter www.cavaliada.pl

 

Internationales Dressurturnier und Hallenvielseitigkeit (CDI5*/CIX) in Stockholm/SWE
CDI5*: Helen Langehanenberg (Billerbeck); Dorothee Schneider (Framersheim); Isabell Werth (Rheinberg).
CIX: Ingrid Klimke (Münster); Jan Matthias (Durlangen); Andreas Ostholt (Warendorf); Peter Thomsen (Kleinwiehe).

Weitere Informationen unter www.swedenhorseshow.se

 

Hallenvielseitigkeit (CIX) in Kronenberg/NED
Arne Bergendahl (Hamminkeln); Vanessa Bölting (Münster); Jens Hoffroge (Dorsten-Hardt).

Weitere Informationen unter www.brabanthorsetrials.eu

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.


Schreibe einen neuen Kommentar