Sport am Wochenende: DJM Vielseitigkeit, Startschuss CHIO Aachen, Nationenpreis Vielseitigkeit in Strzegom und mehr

Preis der Besten 2022

Matthies Rüder und Colani Sunrise auf ihrem Weg zum Sieg beim Preis der Besten 2022. (© Equitaris)

Luhmühlen, Rotterdam, Aachen. Namhafte Metropolen des Reitsports, in denen dieses Wochenende wichtige Prüfungen anstehen. Dressur- und Springreiter reiten Nationenpreis auf Fünf-Sterne-Niveau, neue deutsche Meister der Junioren und Jungen Reiter in der Vielseitigkeit gesucht sowie der Sieger des U25 Springpokals 2022. Außerdem geht es zu einer weiteren Global Champions Tour-Etappe.

Deutsche Jugendmeisterschaft Vielseitigkeit vom 23. bis 26. Juni in Luhmühlen

Die Junioren und Jungen Reiter werden am Wochenende um die Deutsche Meisterschaft reiten. Die zweifache Siegerin bei den Jungen Reitern, Anna Lena Schaaf, wird den Hattrick leider auf jeden Fall verpassen. Ihre aus der Zucht ihres Großvaters stammende Erfolgsstute Fairytale ist aktuell verletzt, nachdem sie in Marbach bereits einen tollen neunten Platz in der Vier-Sterne-Prüfung erreichen konnten. Und ihr zweites Top-Pferd Debby gab Schaaf ja vor einigen Monaten ab.

Nicht nur bei den Jungen Reitern wird es jedoch definitiv ein neues Gesicht als Titelträger geben, auch bei den Junioren ist das der Fall. Denn Vorjahressieger Nane Nikolaus Dehn ist nun in der Altersklasse U21 unterwegs. Als Favoriten gelten somit die Paare, die beim Preis der Besten vor wenigen Wochen überzeugen konnten. Das war Linus Weiß mit dem 13-jährigen Hannoveraner Astrello bei den Jungen Reitern und Mathies Rüder mit Colani Sunrise, dem WM-Pferd seines Vaters Kai Rüder, bei den Junioren.

Zu reiten ist bei der Deutschen Jugendmeisterschaft ein CCI2*-L für die Junioren und ein CCI3*-L für die Jungen Reiter. Die Prüfungen sind offen ausgeschrieben.

Weitere Informationen unter: www.pferd-aktuell.de/spitzensport/jugendchampionate/deutsche-jugendmeisterschaften-vielseitigkeit

CHIO Aachen mit Finale U25 Springpokal vom 24. Juni bis 3. Juli

Traditionell startet der CHIO Aachen auch in diesem Jahr wieder mit den Prüfungen der Voltigierer. Daneben finden auch im großen Springstadion schon erste Prüfungen statt, die Spannung versprechen. Allen voran das Finale des U25 Springpokals 2022 am Sonntag. ClipMyHorse.TV überträgt allerdings erst ab nächster Woche Dienstag, den 28. Juni. Die Nominierten finden Sie hier.

Weitere Informationen unter: www.chioaachen.de

AUSLANDSTARTS

Internationales Offizielles Spring- und Dressurturnier (CSIO5*/CDIO) vom 23. bis 26. Juni in Rotterdam/NED

Nach dem tollen Erfolg der deutschen Equipe in Sopot geht es in Rotterdam um die nächste Etappe der FEI-Nationenpreisserie auf dem Weg zum Finale in Barcelona (ESP). Die Niederländer schicken wieder ein starkes Team ins Rennen, darunter die Bronzemedaillengewinner von Tokio, Maikel van der Vleuten und Beauville Z. Das Team Oranje hatte letztes Jahr in Rotterdam den Sieg im Nationenpreis holen können. Aus deutscher Sicht stehen die Reiter für das Team nun fest, welche Pferde sie reiten, wird noch bekanntgegeben.

CSIO: Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen); Katrin Eckermann (Sassenberg); Marcus Ehning (Borken); Marcel Marschall (Altheim); Gerrit Nieberg (Sendenhorst).
CDIO: Nicole Wego-Engelmeyer (Hagen).

Weitere Informationen unter: www.chio.nl

Internationales Offizielles Springturnier (CSIO3*) vom 23. bis 26. Juni in Ebreichsdorf/AUT
CSIO: Sönke Aldinger (Bad Saulgau); Rene Dittmer (Stade); Marie Flick (Reher); Max Haunhorst (Hagen); Ulrich Hensel (Ortenberg); Wolfgang Puschak (Aystetten).
CSI-Am: Regina Jilge (Deutschland).

Weitere Informationen unter: https://team.horse-queen.at/

Internationales Springturnier (CSI5*/GCT/GCL) vom 24. bis 26. Juni in Paris/FRA

Christian Ahlmann will es auch diese Woche wieder wissen in der hochdotierten Springserie Global Champions Tour. Er könnte den Hattrick perfekt machen, nach zwei Siegen mit Dominator Z in den vergangenen Etappen von Stockholm und Hamburg. Auch geht es in Paris nun um weitere Punkte für die Team-Wertung, die Global Champions League.

Christian Ahlmann (Marl); Laura Klaphake (Mühlen Steinfeld); Christian Kukuk (Hörstel); Tobias Meyer (Deutschland).

Weitere Informationen unter: www.pariseiffeljumping.com

Internationales Springturnier (CSI4*/1*) vom 23. bis 26. Juni in Milano/ITA
CSI4*: Maximilian Lill (Hennef); Christoph Könemann (Deutschland); Denis Nielsen (Isen); Pia Reich (Bad Bellingen); Richard Vogel (Marburg); David Will (Marburg).
CSI1*: Konstantin Haag (München); Denis Nielsen (Isen).

Weitere Informationen unter: www.milanojumpingcup.com

Internationales Weltcup-Springturnier (CSI3*-W) vom 22. bis 26. Juni in Olomouc/CZE
Finja Bormann (Harsum); Marvin Jüngel (Kamenz); Michael Kölz (Leisnig); Harm Lahde (Königslutter am Elm); Alexander Müller (Oberhausen-Rheinhausen); Celina Pietsch (Utting); Maximilian Schmid (Utting); Jörne Sprehe (Fürth).

Weitere Informationen unter: www.csiolomouc.cz

Internationales Springturnier (CSI4*) vom 22. bis 26. Juni in Hickstead/GBR

Das Vier-Sterne-Turnier in Hickstead ist nicht nur irgendein Springturnier, sondern beinhaltet ein echtes Highlight am abschließenden Sonntag. Nach zwei Jahren Pandemie-bedingten Ausfalls findet nun wieder das Hickstead Derby statt, ein Pendant zum Hamburger Derby. Das traditionsreiche Springen wurde letztmals also 2019 ausgetragen und bekam dort den jüngsten Sieger in der Prüfung aller Zeiten, Michael Pender.

Robert Bruhns (Karstädt); Jan Peters (Brück).

Weitere Informationen unter: www.hickstead.co.uk

Internationales Springturnier (CSI3*/1*) vom 22. bis 26. Juni in Knokke/BEL
CSI3*: Daniel Deußer (Deutschland); Kendra Claricia Brinkop (Neumünster); Katharina Offel (Deutschland)
CSI2*: Felicitas Erfurt Gordon (Wuppertal); Jacqueline Seewald-Weil (Sprockhövel).
CSI-YH: Marcel Schneider (Brohl-Lützing).

Weitere Informationen unter: www.knokkehippique.com

Internationales Springturnier (CSIO3*) vom 22. bis 26. Juni in Deauville/FRA
Maxime Perez (Deutschland).

Weitere Informationen unter: https://grandprix-events.com

Internationales Offizielles Vielseitigkeitsturnier (CCIO4*-S/CCI4*-L/3*-L/3*-S/2*-L/2*-S/J2*-S/P2*-S/1*-Intro) vom 22. bis 26. Juni in Strzegom/POL

In Strzegom wird am Wochenende ein Vielseitigkeits-Nationenpreis bestritten. Deutschland geht als Vorjahressieger ins Rennen.

CCIO4*: Nicolai Aldinger (Egestorf); Niklas Bschorer (Dinkelsbühl); Heike Jahncke (Ganderkesee); Finja Timm (Neuffen); Jule Wewer (Garstedt).
CCI4*-L: Ben Leuwer (Wachtberg).
CCI3*-L: Niklas Bschorer (Dinkelsbühl); Ben Leuwer (Wachtberg); Pia Münker (Wachtberg).
CCI3*-S: Nicolai Aldinger (Egestorf); Antonia Baumgart (Düsseldorf); Andreas Dibowski (Döhle); Julia Krajewski (Warendorf); Marco Krüger (Munster); Philipp Riedesel (Altkamp); Nele Spiering (Elmenhorst); Linda Stiefelmeyer (Neißeaue); Luisa Sophie Welsch (Cappenberg); Lisa Marie Wust (Oberpörlitz).
CCI2*-L: Antonia Baumgart (Düsseldorf); Liv Eiln Gunzenhäuser (Bruchsal).
CCI2*-S: Nicolai Aldinger (Egestorf); Antonia Baumgart (Düsseldorf); Kari Ingrid Gunzenhäuser (Bruchsal); Liv Elin Gunzenhäuser (Bruchsal); Tabea Knüppel (Egestorf); Julia Krajewski (Warendorf); Ben Leuwer (Wachtberg); Nadine Marzahl (Munster); Kai-Steffen Meier (Deutschland); Jana Schoupal (Mannheim); Linda Stiefelmeyer (Neißeaue); Thomas Suntrup (Ennigerloh); Hannah Weinkopf (Helmstedt); Jule Wewer (Garstedt).
CCIJ2*-S: Merle Hoffmann (Trossingen): Silva Kelly (Engen).
CCIP2*-S: Sina Brügger (Ascheberg); Marlene Hayessen (Stauffenberg); Merle Hoffmann (Trossingen); Silva Kelly (Engen); Anni Müller (Liebenburg); Hannah Pfitzmann (Löwenberger Land); Friedrich Quast (Bruchhausen-Vilsen); Nell Röming (Barsinghausen); Pita Schmid (Neumark); Hannah Schmied (Crinitzberg); Theresa Isabell Welsch (Selm); Emily Johanna Wolfschmitt (Schladen).
CCI1*-Intro: Antonia Baumgart (Düsseldorf); Lenya Beckmann (Löwenberger Land); Zoe Deusing (Schöffengrund); Sabine Friedrich (Hänchen); Louisa Haizmann (Bad Homburg); Lisa Jöhnk (Schwedeneck); Carlo Klippel (Winsen); Tabea Knüppel (Egestorf); Nadine Marzahl (Munster); Philipp Riedesel (Altkamp); Mia Lucia Schaper (Kamen); Pita Schmid (Neumark); Jana Schoupal (Mannheim); Nele Spiering (Elmenhorst); Lisa Marie Wust (Oberpörlitz).

Weitere Informationen unter: www.strzegomhorsetrials.pl

Auch interessant

Internationales Vielseitigkeitsturnier (CCI3*-S/2*-S) vom 24. bis 26. Juni in Feldbach/AUT
CCI3*-S: Anna Haag (Nördlingen); Jacqueline Heider (München); Meike Weber (Eurasburg).
CCI2*-S: Petra Glinski (München); Jacqueline Heider (München); Robert Sirch (Pähl); Eva Terpeluk (Allmendingen); Charlotte Whittaker (Ampfing).

Weitere Turniere (*/**) im Ausland mit deutscher Beteiligung
CSI2*/1*/YH Kronenberg/NED vom 23. bis 26. Juni; www.peelbergen.eu
CEI1* Compiegne/FRA vom 24. – 26. Juni; E-Mail: [email protected]