Turniervorschau: Was steht über die Feiertage an?

Olympia, The London International Horse Show 2017

Sieger im Weltcup-Springen von London 2017: Julien Epaillard (FRA) und Toupie de la Roque. (© FEI/Jon Stroud)

Die Olympia Lodon International Horse Show ist schon seit Montag in vollem Gange. Im Weltcup der Dressurreiter ist die Entscheidung bereits gefallen, nun sind die Springreiter und Fahrer dran. Direkt nach den Feiertagen geht es dann für einige der besten Reiter der Welt weiter nach Belgien – ein bisschen die weihnachtlichen Kilos schmelzen lassen und ganz nebenbei Weltcup-Punkte sammeln.

Internationales Weltcup-Spring- und Dressurturnier (CSI5*-W/CDI-W) vom 17. bis 23. Dezember in London/GBR

In beeindruckender Kulisse findet momentan in der britischen Hauptstadt ein internationales Dressur- und Springturnier statt, welches auf den klangvollen Namen „Olympia – The London International Horse Show“ hört. In der weihnachtlich geschmückten Olympia Grand Hall wird bereits seit Anfang der Woche vor großem Publikum geritten. Die Weltcup-Kür sicherte sich gestern Abend Frederic Wandres mit Duke of Britain – ein riesiger Erfolg für den erst kürzlich in den deutschen Perspektivkader berufenen Bereiter vom Hof Kasselmann. In den nächsten Tagen stehen weitere Weltcup-Prüfungen für die Springreiter und Fahrer an.

CSI: Christian Ahlmann (Marl), Daniel Deusser (Deutschland); Marcus Ehning (Borken); Franz Salzgeber (Philippsburg)
CDI: Frederic Wanders (Hagen).

Weitere Informationen unter www.olympiahorseshow.com

 

Internationales Spring- und Weltcup-Dressurturnier (CSI5*/2*/J/CDI-W) vom 26. bis 30. Dezember in Mechelen/BEL

Nach den Weihnachtsfeiertagen geht es für einige der deutschen Spitzenreiter direkt nach Belgien, um weitere Punkte für den aktuellen Weltcup zu sammeln. Das deutsche Herrenquartett wird dort im Parcours unter anderem auf die aktuelle Nummer eins der Weltrangliste stoßen, den Niederländer Harrie Smolders. Nach einigen Jahren Pause ist Mechelen in 2018 auch wieder Weltcup-Station für die Dressurreiter. Helen Langehanenberg und Juliette Piotrowski werden die deutschen Farben vertreten.

CSI5*: Christian Ahlmann (Marl); Ludger Beerbaum (Riesenbeck); Daniel Deusser (Deutschland); Philipp Weishaupt (Hörstel)
CSI2*: Angelique Rüsen (Herborn)
CSIJ: Lea-Sophia Gut (Biberach)
CSIP: Lea-Sophia Gut (Biberach); Luzie Jüttner (Emsdetten)
CDI-W: Helen Langehanenberg (Billerbeck); Juliette Piotrowski (Düsseldorf)

Weitere Informationen unter www.jumping-mechelen.com

 

Internationales Springturnier (CSI4*) vom 28. bis 31. Dezember in Liverpool/GBR
Tobias Meyer (Neunkirchen-Seelscheid)

Weiter Informationen unter www.liverpoolhorseshow.com

 

Internationales Weltcup-Springturnier (CSI3*-W) vom 27. bis 29. Dezember in Al Ain/UAE
Jörg Naeve (Bovenau); Miriam Schneider (Bovenau)

Weitere Informationen unter E-Mail sheryl@aesgc.ae

 

Internationales Springturnier (CSI4*) vom 3. bis 5. Januar 2019 in Abu Dhabi/UAE
Jörg Naeve (Bovenau); Miriam Schneider (Bovenau); Philipp Weishaupt (Hörstel)

Weitere Informationen unter www.adec-web.com

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.

Schreibe einen neuen Kommentar