Westerstede: Goldene Schärpe Pferde an Westfalen

Neben der Goldenen Schärpe für die Ponyreiter gibt es den kombinierten Wettkampf mit Theorie, Vormustern und einem Fitnesstest zusätzlich zu Dressur, Stilspringen und -geländeritt auch für Pferde. Am vergangenen Wochenende wurde sie in Westerstede ausgeritten.

Der Sieg ging an das Team Westfalen III mit den Reitern Jandrik Markus Tech auf Roccella, Juliana Liebrecht mit Rocky L, Isabell Seliger und Ljubljana, Clara-Emilia Tenkhoff auf Don-Fina sowie Carolin Cordes im Sattel von Cherry on Top.

Mit 477,6 Punkten hängten die Westfalen die Konkurrenz aus Hannover ab, dem Landesverband, der am vergangenen Wochenende die Goldene Schärpe für Ponys nach Niedersachsen holte. Annika Celine Hulla mit Wild Boy, Melanie Saxe mit FRH Butts Leonardo R, Carina Wetzel mit Balios, Christian Hayessen mit Hankey Pankey Hoops sowie Alina Dibowski mit Barbados kamen auf 462,6 Punkte.

Dritte wurden die Rheinländer mit 454,4 Punkten. Die Equipe setzte sich zusammen aus Paula Flocke mit Risk for Fun, Isabell Mengeler mit Sandro Rivera, Insa Schlarhorst-Schulten mit Freya, Iwan Tomislav Krolo mit So is Sie und Brandon Schäfer-Gehrau mit Vogys Dream CR.

In der Einzelwertung gingen die ersten drei Plätze an: Katharina Wuthe mit Chocolate (126,2 Punkte) vor Marike Hamann mit Fortune (125,7 Punkte) und Lena Wichmann mit Donna Marie (124,2 Punkte).

Die Einzelergebnisse im Überblick finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.