Michael Jung und Desperado gewinnen Zwei-Sterne-CIC in Marbach

Michael
Jung und der siebenjährige Divino de L-Sohn Desperado siegten überlegen im
Marbacher Zwei-Sterne-CIC mit 46,40 Minuspunkten. Das Paar ging bereits nach
der Dressur in Führung, blieb im Parcours fehlerfrei und kassierte im Gelände
lediglich 4,80 Strafpunkte für Zeitüberschreitung. Vier Stürze zu Beginn der Prüfung verliefen vergleichsweise glimpflich. Der Kurs wurde sofort geändert.

Der Württemberger, der im letzten Jahr bei der Weltmeisterschaft der jungen Vielseitigkeitspferde im französischen Lyon dAngers platziert war, absolvierte in Marbach seine erste Zwei-Sterne-Prüfung. Jung sicherte sich mit seinem Gewinn auch den Titel des Baden-Württembergischen Meisters in der Vielseitigkeit. Die Belgierin Karin Donckers kam mit 53,30 Strafpunkten auf den zweiten Platz vor dem Schweizer Jacopo Buss mit Haifa Berence (57,80).
Die Prüfung wurde zu Beginn von mehreren Stürzen überschattet und musste mehrfach unterbrochen werden. Drei Reiter wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Schwede Hannes Melin und die Belgierin Virginie Collier wurden ohne Befund entlassen, der Österreicher Maximilian Fischer erlitt einen Schlüsselbeinbruch. Die Turnierleitung reagierte prompt und nahm Sprung 4a nach dem zweiten Sturz aus dem Kurs. Das Hindernis war bergab aus einer Wendung anzureiten. Nach Aussagen von Augenzeugen waren die Stürze auf Reiterfehler zurückzuführen. Theresa Sommerfeld aus Calw wurde das dritte Hindernis, ein leichter Einlaufsprung, zum Verhängnis. Ihr Pferd Flakon fand nicht den richtigen Absprung und kam zu Fall. Danach rollte er sich unglücklich auf seine Reiterin, die mit dem Rettungshubschrauber ins Reutlinger Krankenhaus gebracht werden musste. Die 19jährige war nach ihrem Sturz ansprechbar und Herz-Kreislauf stabil, hieß es in einer Pressemitteilung. Die ärztlichen Untersuchungen dauerten nach dem Ende der Prüfung noch an.
Sabine Neumann

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.