Neue Hengste für Hollands Dressurpferde-Weltmeisterin Kirsten Brouwer

Die 25-jährige Kirsten Brouwer ist nach ihren Erfolgen bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde, wo sie mit Eye Catcher Bronze bei den Fünfjährigen und mit Dancer Gold bei den Sechsjährigen gewann, um einige Berittpferde reicher.

Schon vergangene Woche wurde bekannt, dass Kirsten Brouwer die weitere Ausbildung des vierjährigen Amazing Star-Jazz-Sohnes Five Star übernehmen soll. Jetzt hat sie auch noch den ebenfalls vier Jahre alten Ferdeaux in den Stall bekommen, einen Bordeaux-Ferro-Sohn.

Beide Hengste stehen wie auch der WM-Bronzemedaillengewinner Eye Catcher (v. Vivaldi-Partout) auf der Hengststation Joop van Uytert. Nach ihrem Erfolg in Verden hatte Brouwer im Interview erzählt, dass sie Eye Catcher erst wenige Wochen unter dem Sattel hatte und ihn zuvor nur einmal vertretungsweise geritten war. Damals brachte sie ihre Hoffnung zum Ausdruck, den Hengst auch weiterhin reiten zu dürfen. Diese hat sich offensichtllich mehr als erfüllt. Neben den genannten Dreien reitet Brouwer auch den dreijährigen Hannoveraner Floriscount-Lauries Crusador xx-Sohn Ferguson, den siebenjährigen S-erfolgreichen Charmingmood v. Winningmood-Contango und den elfjährigen Westenwind v. Flemmingh-Contango, der die internationale kleine Tour mit Prix St. Georges und Intermédaire I geht.

Quelle: horses.nl