Neues Grand Prix-Pferd für Andreas Helgstrand

Akeem Foldager unter Joachim Thomsen

Stuttgart Schleyerhalle 16.11.2012 Internat. Reitturnier Stuttgart German Masters Dressur Grand Prix (K¸r-Tour): Joachim Thomsen (DEN) und Akeem Foldager Foto: ©Julia Rau Am Schinnergraben 57 55129 Mainz Tel.: 06131-507751 Mobil: 0171-9517199 R¸sselsheimer Volksbank BLZ 500 930 00 Kto.: 6514006 Es gelten ausschliesslich meine Allgemeinen Gesch‰ftsbedingungen (© Julia Rau)

Der dänische Dressurreiter und Pferdehändler Andreas Helgstrand hat ein neues Pferd im Stall, einen potenziellen Kandidaten für die EM im eigenen Land: den elfjährigen Akeem Foldager, der zuvor von Helgstrands Landsmann Joachim Thomsen in den Sport gebracht worden war.

2011 hatte Thomsen den Dänischen Warmblüter v. Akinos-Loran-Astaire übernommen. 2012 avancierten die beiden dann zu Shooting-Stars der dänischen Dressurszene. Unter anderem holten sie die Silbermedaille bei den Dänischen Meisterschaften in Broholm. Für die Olympischen Spiele kam das Ausnahmepferd trotzdem nicht infrage, weil ihm die internationalen Ergebnisse fehlten. Damals stand der Dunkelbraune noch in Besitz von Patricia Florin und Bjarne Laustsen, sollte aber verkauft werden.

Es hat einige Interessenten gegeben für den Dunkelbraunen, aber man konnte sich nicht über den Preis einigen. Nun ist es Andreas Helgstrand gelungen, in Anna Kasprzaks Mutter Hanni Toosbuy Kasprzak eine Verbündete zu finden. So hat der Wallach nun drei Besitzer, neben Helgstrand und Kasprzaks behält auch Vorbesitzerin Patricia Florin einen Anteil.

Quelle: www.helgstranddressage.com

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.