Neues Pferd für Simon Delestre

FEI World Cup Jumping Lyon

Am kommenden Wochenende präsentiert sich in der Stuttgarter Schleierhalle ein neues Team: Simon Delestre im Sattel der Zangersheide-Stute Teavanta II

Der 36-Jährige französische Nationenpreisreiter Simon Delestre hat ein neues Talent im Stall, schon am kommenden Wochenende wird er es in der Stuttgarter Schleierhalle bei den German Masters präsentieren: Die Rede ist von der 12-jährigen braunen Zangersheide-Stute Teavanta II.

Der Holländer Ruben Romp brachte die Stute für seinen ehemaligen Arbeitgeber Eric Berkhof in den internationalen Sport. Die 12-Jährige nahm unter Romp an den diesjährigen Europameisterschaften in Göteborg teil, dort hatten sie allerdings nicht so viel Glück, das Paar lieferte in der Mannschaftswertung die jeweiligen Streichergebnisse. Dennoch hat die Stute ihr Talent bereits mehrfach unter Beweis gestellt, unter anderem gehörten Romp und sie in diesem Sommer zum siegreichen Nationenpreisteam in Falsterbo und zur zweitplatzierten Mannschaft von Hickstead.

Erst vor kurzem war die Stute dann an den ukrainischen Multimillionär Olexandr Onyschenko verkauft worden. Dieser nahm unter anderem mit ihr drei Mal bei dem Oliva Valencia CSI2* Event in Spanien teil.

Simon Delestre, der 2014 mit seinen französischen Teamkollegen Mannschaftssilber bei den Weltreiterspielen in seinem Heimatland feiern konnte, nimmt nun die Zügel der Zwölfjährigen in die Hand.

 

 

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.