Noch mehr Neues aus dem Springreiterlager

Die Finnin Nina Fagerström arbeitet künftig mit zwei Landsleuten zusammen, Noora und Mikael Forsten. Der Italiener André Sakakini hat ebenfalls ein neues Pferd und in Brüssel finden dieses Jahr keine Audi Masters statt.

Nachdem Nina Fagerström sich von den Stephex stables verabschiedet hat, um sich mit ihrem Lebensgefährten selbstständig zu machen (ST.GEORG berichtete), hat sie nun eine neue Heimat gefunden. Fagerström und ihr Freund, Alexander Rohling, werden einen Stalltrakt bei Noora und Mikael Forsten anmieten, auf der früheren Anlage von Henk Nooren in Guttecoven.

Der Italiener André Sakakini sitzt nun im Sattel des 13-jährigen Lilas de la Chaise v. Dandy de Paple-Kayack. Das Pferd war zuvor schon von Tim Hoster, Marcell Marschall und der Schweizerin Christina Liebherr geritten worden.

Aufgrund Sponsorenmangels muss das Audi Equestrian Masters Turnier in Brüssel abgesagt werden. Das Turnier stand vom 22. bis 25. November auf dem Terminkalender.

Quelle: worldofshowjumping.com

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.