10 Dinge über Sönke Rothenberger & Cosmo, die man kennen sollte

Cosmo – ein Superstar mit Eigenheiten

Pauline von Hardenberg

Ohren gespitzt, alles auf Empfang – Cosmo und Sönke Rothenberger beim CHIO Aachen 2016. (© Pauline von Hardenberg)

Und dann kam Cosmo. Familie Rothenberger war auf der Suche nach einem talentierten Juniorenpferd für Tochter Semmieke. Es durfte auch ein wenig jünger sein, schließlich ritt „Semmie“ damals noch Ponys und würde Zeit haben, sich mit ihrem ersten Großpferd anzufreunden.

In den Niederlanden stießen die Rothenbergers bei einem kleineren Züchter auf einen vierjährigen braunen Wallach, abstammend von Marco Kutschers Super-Springhengst Van Gogh aus einer Frühling-Mutter. Vater Sven war begeistert. Der Rest der Familie weniger – „braun“, „unscheinbar“, „schlaksig“, „eigentlich total langweilig“ lauteten damals die wenig schmeichelhaften Attribute, die Rothenberger-Frauenriege zu dem Neuzugang einfielen.


Schreibe einen neuen Kommentar