Abschied von Marco Kutschers Montender

Bildschirmfoto 2018-11-26 um 14.38.40

Großer Bahnhof für Montender beim Abschied im Rahmen des CHIO Aachen 2010. (© Julia Rau)

Marco Kutschers Doppel-Europameister von 2005, Montender, ist in Frankreich gestorben. Er wurde 24 Jahre alt.

Jeder Reiter hat ein und manchmal auch mehrere Pferde im Leben, das so etwas wie die Initialzündung für die Karriere sind. Bei Marco Kutscher war Montender so ein Pferd. Kutscher hatte diverse herausragende Vierbeiner unter dem Sattel, mit denen er große Erfolge erzielt hat. Aber Montender war der erste, mit dem er sich nicht nur in ein Championatsteam sprang, sondern mit dem er auch olympische Ehren holte und Titel gewann.

Montender war ein KWPN-Hengst mit Holsteiner Ahnen. Sowohl der Vater Contender als auch der Muttervater Burggraaf waren reine Holsteiner. Mit Marco Kutscher im Sattel gehörte Montender jahrelang zur Weltspitze des Springsports. Mit ihm gewann er zwei Bronzemedaillen bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 und Doppelgold bei den Europameisterschaften 2005 in San Patrignano. Hinzu kommen eine Gold- und eine Silbermedaille bei Deutschen Meisterschaften sowie diverse erfolgreiche Nationenpreiseinsätze.

Züchterisches Erbe

Zu den bekanntesten Nachkommen des Montender zählt hierzulande vor allem der Hengst Monte Bellini, zweifacher Bundeschampion und später unter Philipp Weishaupt für die Olympischen Spiele in London nominiert, an denen er aufgrund einer Verletzung jedoch nicht teilnehmen konnte.

Der gerade in die USA verkaufte Hengst Messenger hatte zunächst unter Florian Meyer zu Hartum und dann mit Philip Rüping im Sattel diverse Erfolge. Über seinen Sohn Montendro ist Montender Großvater von Henrik von Eckermanns Erfolgsstute Mary Lou.

Die letzten Jahre verbrachte Montender in Frankreich auf Gestüt Bois Margot. Dort ist er nun auch gestorben. Es war das Wochenende seines 25. Geburtstages. In Frankreich werden die ältesten Montender-Nachkommen 2019 vier Jahre alt. Da kann also noch einiges kommen!

www.facebook.com/harasduboismargot

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.