Allergischer Schock – Felicitas Hendricks‘ Drombusch in Aachen notbehandelt

Von
Bildschirmfoto 2024-07-05 um 21.00.15

Felicitas Hendricks' Post vom CHIO Aachen (© Instagram)

Für Felicitas Hendricks ist das CHIO Aachen früher beendet als geplant. Ihr Pferd Drombusch erlitt einen allergischen Schock.

Schrecksekunde für Felicitas Hendricks und Drombusch in Aachen. Der Wallach erlitt einen allergischen Schock, konnte aber umgehend durch medizinische Hilfe wieder hergestellt werden. Auf Instagram hat die U25-Europameisterin von 2023 die Umstände geschildert:

Plötzlich steht die Welt für einen Moment still. ❤️‍🩹

Drombusch hatte gestern Nachmittag einen schweren allergischen Schock. Glücklicherweise war eine Gruppe wunderbarer Tierärzte an unserer Seite, die ihn stabilisierten und ihn vor dem Zusammenbruch bewahrten. So etwas habe ich noch nie erlebt und ich hoffe wirklich, dass weder Drombusch noch ich so etwas jemals wieder durchmachen müssen. Eben noch war er topfit, und im nächsten Moment hat sein Körper einfach komplett versagt.

Es geht ihm schon viel besser und er ist wieder ganz der alte, lebensfrohe Typ. Ich bin so froh, dass ich in diesen schrecklichen Momenten bei ihm sein konnte, und ich bin mir sicher, dass unsere Bindung dadurch nur noch stärker geworden ist.

Es ist fast überflüssig zu erwähnen, dass wir am Samstag in der Kür hier bei @chio_aachen nicht antreten werden können. Das Wichtigste ist, dass Drombusch gesund und glücklich ist. ❤️

DANKE an die tollen Veterinäre beim CHIO Aachen.

Auch interessant

Übersetzt mit DeepL.com (kostenlose Version)

Jan TönjesChefredakteur

Chefredakteur ab 2012, seit 2003 beim St.GEORG. Pferdejournalist seit 1988. Nach Germanistik/Anglistik-Studium acht Jahre tätig bei öffentlich rechtlichem Rundfunk, ARD, SFB, RBB in Berlin. Familienvater, Radiofan, TV-erfahren, Moderator, Pferdezüchter, Podcasthost, Preise: Silbernes Pferd, Alltech Media Award. Präsident Internationale Vereinigung der Pferdesportjournalisten (IAEJ).