Andreas Helgstrand für Unternehmer-Preis nominiert

Erfolgreiche Jungunternehmer unterschiedlicher Branchen können in Dänemark seit 40 Jahren mit dem Award „Future Winner“ ausgezeichnet werden. In diesem Jahr gehört Dressurreiter Andreas Helgstrand zu den Nominierten.

Der Text erzählt in aller Kürze, was Andreas Helgstrand bisher alles erreicht hat, seine Championatserfolge, die Gründung des eigenen Betriebes 2008 als er erst 30 Jahre alt war und dass sein Handelsstall inzwischen 32 Mitarbeiter zählt.

Nicht erwähnt wird, dass Helgstrand 2014 nicht zum dänischen Championatskader gehörte, weil er im Frühjahr im Rahmen einer Hengstschau sein Toppferd Akeem Foldager misshandelt hatte. Es wurden damals Fotos von Epona.tv gemacht, auf denen zu erkennen ist, dass der Akinos-Sohn bei durchfallender Kandare das Maul aufsperrt und die Zunge gequetscht wird. Auch an den Flanken waren Spuren des Sporeneinsatzes erkennbar. Auch Sponsor Passier hatte Helgstrand daraufhin seine Unterstützung entzogen.

Quelle: horses.nl/helgstranddressage.com