Auch Laura Klaphakes Catch me if you can nach Tschechien verkauft

pvh-180719-aachen-912882

Abschied von einem Dreamteam – Catch me if you can startet künftig unter tschechischer Flagge. (© Pauline von Hardenberg)

Anfang des Jahres wurde bekannt, dass die Tschechin Anna Kellnerova Silverstone G von Laura Klaphake übernimmt. Nun bekommt sie auch Klaphakes Championatspferd unter den Sattel, WM-Stute Catch me if you can.

Dass die zehnjährige OS-Stute v. Catoki eines Tages verkauft werden sollte, war kein Geheimnis. Schon vor Tryon soll Paul Schockemöhle ein Angebot über acht Millionen Euro von Bill Gates ausgeschlagen haben. Nun, nach den Weltreiterspielen, wo Laura Klaphake und Catch me if you can maßgeblich zur Bronzemedaille des deutschen Teams beitrugen, hat jemand anders zugeschlagen.

Catch me if you can wird demnächst wieder mit ihrem alten Stallkollegen Silverstone G zusammentreffen. Auch sie wird künftig mit Anna Kellnerova unter tschechischer Flagge an den Start gehen. Die 22-Jährige gilt als eines der größten Talente ihres Landes, war bis 2016 bei vier Nachwuchseuropameisterschaften am Start.

Neben Silverstone G hat sie unter anderem auch den BWP-Hengst Giljandro van den Bosrand im Stall, der unter dem Schweden Henrik von Eckermann 2016 am Weltcup-Finale in Göteborg am Start gewesen war. Ihre bislang größten Erfolge verbuchte sie allerdings tatsächlich mit Laura Klaphakes Silverstone, mit dem sie schon einige Male bei Global Champions Tour-Turnieren platziert gewesen war.

Für Laura Klaphake ist es wohl nicht nur ein sportlicher, sondern vor allem auch ein persönlicher Verlust. Sie hatte Catch me Ende sechsjährig in den Stall bekommen. Damals hatte die Stute unter Imke Harms schon zahlreiche Springpferdeprüfungen gewonnen. Aber Laura Klaphake hat sei seitdem stets selbst geritten und mit ihr den Durchbruch in den ganz großen Sport geschafft mit dem Sieg im Aachener Nationenpreis 2018 sowie der Bronzemedaille bei der WM als Krönung.

Aktuell ist sie international unter anderem mit der neunjährigen Camalita v. Cracker Jack, dem ebenfalls neunjährigen Iren Cuffesgrange Qualidam v. Quality, Bantou Balou v. Balou du Rouet – auch neunjährig – sowie der siebenjährigen Carmina v. Casall im Einsatz. Letztere stellte sie auch in Aachen in der Youngster-Tour vor.

 

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.

Schreibe einen neuen Kommentar