Ausnahmestute Bianca von Steve Guerdat verstorben

WEB-pvh-180923-weg tryon-guerdat-finale-B-13050

Bianca hat die Medaille gewonnen, die sie so sehr verdient, sagte Steve Guerdat bei den Weltreiterspielen 2018 in Tryon. (© Pauline von Hardenberg)

Steve Guerdat musste am Freitagmorgen Abschied nehmen von Bianca, der 15-jährigen schwedischen Warmblutstute, die ihn unter anderem zu Einzelbronze bei den Weltreiterspielen in Tryon (USA) 2018 getragen hatte.

Das berichtet das Schweizer Magazin Pferdewoche. Nach dem Sieg der Schweizer Equipe im Nationenpreis von La Baule in Frankreich sei es in der anschließenden Pressekonferenz um die Frage gegangen, welche Pferde Steve Guerdat für die Olympischen Spiele und die Europameisterschaften vorbereitet. Dabei seien jedoch lediglich die Namen Venard de Cerisy (für Tokio) und Maddox (für Riesenbeck) gefallen.

Ein Journalist des französischen Reitsportmagazins Grandprix habe den Olympiasieger von 2012 daher explizit nach Bianca gefragt. Sichtlich gerührt habe Steve Guerdat daraufhin geantwortet, dass die Balou du Rouet-Tochter am Freitagmorgen gestorben sei: „Ich möchte heute eigentlich nicht darüber sprechen… Bianca hat uns heute Morgen verlassen. Sie ist an einem Gehirntumor erlegen. Es gab nichts, was wir tun konnten…“

Bianca, ein außergewöhnliches Talent

Mit Bianca verlässt eine echte Pferdepersönlichkeit die große Bühne des Springsports. Die flinke braune Stute bestach durch ihren unbedingten Willen und ihre Energie, die Olympiasieger Steve Guerdat oft genug in die richtigen Bahnen lenken konnte. Der Brite Nick Channing-Williams hatte sie zuvor in den internationalen Sport gebracht, ehe Steve Guerdats Sponsoren, die Elias Stud Farm, die Stute erwarb und der Schweizer vor sechs Jahren die Zügel der Stute übernahm. Das Paar platzierte sich mehrfach weit vorne in Großen Preisen wie dem von Stuttgart, London Olympia und diversen Weltcupspringen. 2018 konnten sie den Rolex Grand Prix in Windsor (GBR) für sich entscheiden.

Vor allem aber vertraten Steve Guerdat und Bianca auch einige Male die Landesfarben der Schweiz auf Nationenpreisen und Championaten. Bei den Europameisterschaften 2017 in Göteborg (SWE) gab es Teambronze für Guerdat und die Schweizer Equipe. 2018 landete das Schweizer Team bei den Weltreiterspielen auf dem vierten Rang, in der Einzelwertung hingegen wurde es die Bronzemedaille für Guerdat.

Unser tiefes Mitgefühl gilt Steve Guerdat. Ruhe in Frieden, Bianca!