Aymeric de Ponnat sammelt Geld, um Armitages Boy zu halten

Armitages Boy mit Aymeric de Ponnat bei den Europameisterschaften in Herning 2013.

(© Armitages Boy mit Aymeric de Ponnat bei den Europameisterschaften in Herning 2013.)

Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass der Oldenburger Hengst Armitages Boy des französischen Springreiters Aymeric de Ponnat über eine Online-Auktion versteigert werden soll. Das will der Reiter verhindern.

Aymeric de Ponnat hat versucht, einen Sponsor zu finden, der in den 13-jährigen Sohn des Armitage aus einer Feo-Mutter investiert, war aber erfolglos. Der Hengst gehört einer Besitzergemeinschaft, von denen einige verkaufen wollen. Nun wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen, durch die Armitages Boy für de Ponnat und Frankreich erhalten bleiben soll.

Die beiden gehörten zum französischen Team, das 2013 in Herning Platz vier bei den Europameisterschaften erreichte. In der Einzelwertung sprang ein elfter Platz heraus für das Paar. Aber auch sonst waren die beiden hoch erfolgreich für ihr Land. Insbesondere in Nationenpreisen waren sie eine sichere Bank.

Wer Geld spendet, kann sich über verschiedene Belohnungen freuen, beispielsweise Ausrüstungsgegenstände des Sattlers CWD bei einer Gabe von 800 Euro. Oder aber eine Einladung auf die Anlage von Aymeric de Ponnat etc. Alle Infos gibt es hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.