Balve: Vorfreude auf die Deutschen Meisterschaften!

kaminabend_v-l-marabergmann_rosalievonlandsberg-velenpamelafalcon

Rosalie Freifrau von Landsberg-Velen (Mitte) mit Moderatorin Mara Bergmann (links) und Sängerin Pamela Falcon. (© Richard Elmerhaus)

Zum 13. Mal finden vom 8. bis 11. Juni die Deutschen Meisterschaften der Dressur- und Springreiter am Schloss Wocklum in Balve statt. Im Vorfeld hatte Hausherrin Rosalie Freifrau von Landsberg-Velen zu einem Kaminabend geladen.

Vertreter aus Politik und Wirtschaft, Sponsoren und Partner des Balve Optimum waren der Einladung der Schirmherrin, Rosalie von Landsberg-Velen, und Barbara Gräfin Brühl gefolgt. Das Balve Optimum ist noch immer ein ehrenamtlich organisiertes Turnier. Und ohne die entsprechende Unterstützung sowie treue Sponsoren könnte die Traditionsveranstaltung nicht stattfinden. Um diesen Freunden und Helfern für ihren Einsatz zu danken, hatte Rosalie Freifrau von Landsberg-Velen zu dem Abend geladen. Das Ziel für das Balve Optimum 2017 ist klar: „Dass wir bewahren, was sich aus der Tradition von 67 Jahren bewährt hat und dass wir verändern, was in der Schnelllebigkeit unserer Zeit notwendig ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Zu den Veränderungen in diesem Jahr gehört beispielsweise die Einführung einer Fohlenauktion im Rahmen des Turniers in Zusammenarbeit mit dem westfälischen Pferdestammbuch. Acht ausgesuchte Fohlen mit hervorragender Abstammung werden vor dem Show-Abend am Samstag des Turniers versteigert.

Ferner wird es für die Zuschauer nun auch in Balve die Möglichkeit geben, mithilfe einer von SAP entwickelten App Richter zu spielen und die Ritte auf dem Viereck live mit zu bewerten.

Außerdem wird dieses Jahr die Aktion „Reiten gegen den Hunger“ durch den Erlös einer eigenen Merchandisingkollektion unterstützt.