Bertram Allen gibt GK Casper an Darragh Kenny ab

Longines FEI™ Jumping World Cup Toronto 2019

Die Sieger im Weltcup-Springen von Toronto 2019: Bertram Allen und Casper. (© FEI)

Reiterwechsel bei den Iren! Der zwölfjährige GK Casper feierte bereits viele internationale Erfolge unter Bertram Allen. Nun übernimmt dessen Landsmann Darragh Kenny die Zügel des Holsteiners.

Nach mehr als fünf Jahren im Sattel des Holsteiners, war es für Bertram Allen nun an der Zeit, sich von dem Dunkelbraunen zu verabschieden. „Ich bin sehr glücklich, dass ich GK Casper an Darragh Kenny verkaufen konnte. Er war für mich in den letzten Jahren ein brilliantes Pferd, mit dem ich viele großartige Erfolge feiern konnte. Ich habe viele schöne Erinnerungen mit ihm und ich hoffe, dass Darragh viel Erfolg mit ihm haben wird“, sagte der 24-Jährige zu World of Showjumping.

GK Casper, ein Canto-Sohn aus einer Quantum-Mutter, erblickte 2008 auf dem Gestüt Kriseby das Licht der Welt. Zwischenzeitlich war Manfred von Allwörden als Besitzer bei der FEI registriert, bis der Holsteiner dann an die Ballywalter Farm in Hünxe verkauft wurde, wo Bertram Allen und sein Bruder Harry stationiert sind. Mit Bertram Allen gewann Casper im letzten Jahr das Weltcup-Springen in Toronto, feierte außerdem internationale Siege in Doha, Basel, Dublin, Eschweiler und auf weiteren Turnieren.

Neuer Besitzer von GK Casper sind die Oakland Stables, die 2012 von Darragh Kenny gegründet worden. Schon gestern gaben die beiden in Wellington (USA) ihr Turnierdebüt. In einem Springen über 1,35 Meter gelang Darragh Kenny und GK Casper auf Anhieb eine Nullrunde. Auch im Stechen ging lediglich einen Zeitfehler auf das Konto der beiden, damit landeten sie auf Rang 15. „Wir können kaum abwarten, was dieses neue Paar in 2021 alles erreichen wird“, heißt es von den Oakland Stables zu dem Verkauf auf Instagram.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.