Bundeschampion Devonport gelegt und wieder zu haben

2019 wechselte der damals sechsjährige Ex-Bundeschampion Devonport gemeinsam mit dem bereits Grand Prix-fertigen Addict de Massa zu Anna Kasprzak. Nun ist er bei Helgstrand Dressage wieder als Verkaufspferd gelistet. Und das als Wallach.

Gerd Sosath hatte den Dancier-Ravallo-Sohn Devonport bei der Hannoveraner Körung 2015 entdeckt und für 30.000 Euro gekauft. Unter der damaligen Sosath’schen Stallreiterin Rieke Schnieder blühte Devonport auf. Vierjährig wurde er Bundeschampion, fünfjährig qualifizierten die beiden sich für die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde. Doch danach hieß es Abschied nehmen. Der Rappe wechselte in den Stall von Andreas Helgstrand, wo Anna Kasprzak 2019 auf ihn aufmerksam wurde und zuschlug.

Doch schon im vergangenen Jahr war es die Helgstrand-Stallreiterin Jeanna Högberg, die Devonport zur Sichtung für die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Warendorf präsentierte. Die beiden kamen in die zweite Runde, wurden letztlich aber nicht nominiert. Nun ist Devonport achtjährig und auf der Helgstrand-Website erneut als Verkaufspferd gelistet. Er wird dort auch nicht mehr als Hengst, sondern inzwischen als Wallach geführt.

www.dressurprod.com/helgstranddressage.com

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.