Donnperignon nicht bei Dänischen Meisterschaften am Start

pvh-160814-RIO-8632

Anna Kasprzak und Donnperignon bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. (© Pauline von Hardenberg)

Die Dänischen Meisterschaften werden ohne das langjährige Erfolgspaar Anna Kasprzak und Donnperignon stattfinden.

Nachdem sie den Titel lange Zeit quasi abonniert hatten, gaben Anna Kasprzak und Donnperignon die Dänischen Meisterschaften im vergangenen Jahr an Cathrine Dufour und Cassidy ab. Dieses Jahr müssen die beiden die nationalen Titelkämpfe ganz ausfallen lassen. Der Grund: Dem nun 18-jährigen finnischen Donnerhall-Sohn wurden mehrere Zähne gezogen. Bei einem Routinecheck fand der Pferdezahnarzt einen gebrochenen Zahn, der entfernt werden musste um eine Infektion zu vermeiden. Bei genauerer Untersuchung stellte sich dann heraus, dass noch zwei weitere Zähne betroffen waren und extrahiert werden mussten.

Anna Kasprzak erklärte: „Wir wissen alle, was Zahnschmerzen mit uns machen können. Daher war das keine schwierige Entscheidung. Wir denken, dass es besser ist, Pepe nun eine Zeitlang kein Gebiss ins Maul zu legen, obwohl das bedeutet, dass er die Dänischen Meisterschaften ausfallen lassen muss. Aber das ist besser, als die Zähne im Maul zu lassen und zu riskieren, dass sie sich entzünden und wir dann die Chance verpassen, ins dänische Team für die Europameisterschaften berufen zu werden. Eine Strategie, die unsere Equipechefin und Kimi Nielsen und unsere Trainerin Prinzessin Nathalie (zu Sayn-Wittgenstein) glücklicherweise unterstützen.“ Mit anderen Worten: Keine DM bedeutet nicht automatisch keine EM.

Trotzdem nach Broholm

Obwohl ihr Toppferd pausieren muss, wird Anna Kasprzak in Broholm starten. Sie stellt dort ihre Nachwuchshoffnung Rock Star vor, einen neunjährigen westfälischen Rockwell-Sohn, der dieses Jahr seine ersten internationalen Grand Prix-Prüfungen ging und sich von Mal zu Mal steigerte. Anfang des Monats war er zweimal Vierter beim CDI3* in Uggerhalne, wobei er im Grand Prix 69,320 Prozent erhielt und im Special 70,980. Auf demselben Turnier gewann Donnperignon übrigens Grand Prix und Kür der Nationenpreis-Tour.

Von Koschel zu Kasprzak

Donnperignon war einst von Christoph Koschel in den großen Sport gebracht worden und nahm unter ihm an den Weltreiterspielen 2010 und den Europameisterschaften 2011 in Rotterdam teil. Danach wurde er an Anna Kasprzak verkauft. Schon 2012 gehörten sie zum Olympiateam in London und waren seither eine sichere Bank im dänischen Team.

www.horse2rider.com

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.