Dressurpferde-Weltmeisterin Victoria’s Secret an Andreas Helgstrand verkauft

Beatrice Buchwald auf der neuen Weltmeisterin der fünfjährigen Dressurpferde, Victoria’s Secret v. Vitalis

Beatrice Buchwald auf der Weltmeisterin der fünfjährigen Dressurpferde 2016, Victoria's Secret v. Vitalis (© von Korff)

Beatrice Buchwald hatte es ja schon befürchtet. Nun ist es tatsächlich passiert. Ihre Nachwuchshoffnung Victoria’s Secret wurde verkauft. Ihre neue Heimat ist der Stall von Andreas Helgstrand in Dänemark.

Die dänische Website Ridehesten.com berichtet, dass die aktuelle Weltmeisterin der fünfjährigen Dressurpferde und Reitpferdebundeschampionesse des Vorjahres, die rheinische Vitalis-Tochter Victoria’s Secret, an Andreas Helgstrand, zusammen mit dem Chateau de Fontaine von Bolette Wandt verkauft wurde.

Er habe gekämpft, „dieses einzigartige Pferd zu bekommen“, das sie bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Ermelo gesehen hatten. Ihr Ziel sei es, die weltweit besten jungen Dressurpferde zu bekommen. Es ist geplant, dass die Stute schon am Wochenende in Herning die Qualifikation für die JBK Horse Show in Odense gehen soll, sozusagen das Bundeschampionat der dänischen Warmblüter.

Beatrice Buchwald wird enttäuscht sein, dass es nicht geglückt ist, Victoria’s Secret zu halten. Sie hatte schon in Ermelo angedeutet, dass sich abzeichnet, dass die Stute verkauft werden würde.

  1. Nadja

    Welch ein Jammer für das wunderbare Pferd. Von Beatrice Buchwald zu Helgstrand – schlechter hätte der Wechsel nicht werden können. Bleibt zu hoffen, dass er dieses Pferd nicht auch noch „schafft“.


Schreibe einen neuen Kommentar