Dressurreiterin Bernadette Pujals reitet wieder für ihre spanische Heimat

Bernadette Pujals (MEX) und Vincent in Hongkong

Bernadette Pujals (MEX) und Vincent in Hongkong (© Julia Rau)

Man kennt die zweifache Olympiateilnehmerin Bernadette Pujals im Viereck unter mexikanischer Flagge. Doch nun hat sie sich entschieden, wieder für ihre Heimat an den Start zu gehen.

Und die liegt in Spanien. Bernadette Pujals (51) kam in Barcelona zur Welt und lernte hier auch reiten. Nach ihrer Hochzeit 1994 zog sie mit ihrem Mann nach Mexiko, wo zwei Jahre später ihre Tochter zur Welt kam. Pujals wollte ursprünglich weiterhin für Spanien reiten, doch man erklärte ihr, für Sichtungen etc. müsse sie vor Ort sein. Also nahm sie die mexikanische Staatsbürgerschaft an und führte ihre neue Heimat zu ungeahnten Erfolgen wie z. B. Platz neun in der Einzelwertung bei den Olympischen Spielen 2008 und Platz zehn bei den Weltreiterspielen 2006. Damals saß sie im Sattel des Hannoveraner Weltmeyer-Sohnes Vincent. Bei ihrem zweiten Olympia-Auftritt in Rio 2016 ritt die den Dänen Heslegaards Rolex.

Nun wechselt Bernadette Pujals also zurück. So jedenfalls berichtet die niederländische Website Gomes Media. Die Mexikaner hatten gehofft, bei den Pan-Amerikanischen Spielen in Lima einen Mannschaftsplatz für die Olympischen Spiele in Tokio ergattern zu können. Daraus wurde nichts. Lediglich ein Einzelstartplatz ist für Mexiko vorgesehen. Beste mexikanische Amazone ist aktuell nicht mehr Bernadette Pujals, sondern Martha del Valle Quirarte.

Bernadette Pujals derzeit bestes Pferd ist der PRE-Hengst Curioso XXV, mit dem sie im Sommer 2019 Vierte mit der Mannschaft und Fünfte in der Einzelwertung bei den Pan-Amerikanischen Spielen in Lima geworden war. Außerdem hat die den inzwischen 15-jährigen Westfalen Baron de Ley W unter dem Sattel. Er gehört zu den Erfolgspferden aus der Zucht der ZG Wittig/Tiemann, die mit Wolfram Wittigs Breitling W und der Diego xx-Tochter Devisa neben Baron de Ley auch die Grand Prix-Pferde Baldessarini W, Bertoli W, Balmoral W, Biagiotti WW und Brioni W gezogen hat.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.