EHV-2: nach positivem Schnelltest eines Pferdes kein Start für Henrik von Eckermann und Evelina Tovek in La Baule

Von
Bildschirmfoto 2020-01-22 um 12.18.09

Henrik von Eckermann (© www.toffi-images.de)

Das Nationenpreisturnier in La Baule wird ohne Henrik von Eckermann und Evelina Tovek stattfinden müssen. Eines der Pferde des Weltranglistenzweiten und seiner Schülerin wurde positiv auf EHV-2 getestet, dieses und drei weitere Pferde mussten daraufhin in Quarantäne.

Das gab der schwedische Reitsportverband auf seiner Website bekannt. Bei dem Equinen Herpesvirus Typ 2 handelt es sich um eine seltenere Variante des Herpesvirus, das normalerweise nur leichte Symptome verursacht, erklärt dort der Nationalmannschaftstierarzt Rasmus Westgren. An der Stelle heißt es weiter: „In Anbetracht der geltenden Vorschriften zur Verhinderung von Ansteckungen wurden dieses Pferd und die anderen drei in Isolationshaft genommen. Sie machten auch einen Schnelltest in der Nase des Pferdes, das Fieber hatte, und dieser Test war heute (also am 5. Mai, Anm. d. Red.) positiv für EHV 2, sagt Rasmus Westgren.“

EHV-2 sei zwar weniger ansteckend und auch weniger gefährlich als zum Beispiel EHV-1 und 4, allerdings sei es dennoch zwingend gewesen, die Pferde unter Quarantäne zu stellen, so Westgren. Am Vormittag des 6. Mai veröffentlichte der schwedische Reitsportverband eine weitere Mitteilung auf seiner Website. Darin heißt es, dass das positiv getestete Pferd mittlerweile fieberfrei sei und die drei anderen Pferde weiterhin keine Symptome zeigten. Es sei daher weiterhin geplant, dass die vier Pferde im Quarantänestall verbleiben und dann über das Wochenende zurück in ihre Heimatställe reisen. Laut Reiter-Pferd-Teilnehmerliste hatte Henrik von Eckermann die Pferde Glamour Girl und Calizi, Evelina Tovek die Pferde Winnetou de la Hamente Z sowie Moeboetoe v/d Roshoeve mit nach La Baule (FRA) gebracht.

Es verbleiben für das Team aus Schweden nun die Reiter Petronella Andersson, Angelie von Essen sowie Wilma Hellström.

Quelle: schwedischer Reitsportverband

Auch interessant

Gloria Lucie AlterRedakteurin

Hat sich parallel zum Volontariat beim St.GEORG im Studium mit „Digital Journalism“ an der Hamburg Media School befasst. Als Redakteurin liefert sie Beiträge aus den unterschiedlichsten Bereichen, von Reitlehre bis zu Produktneuheiten. Ihre Erfahrungen aus Tätigkeiten bei privaten TV-Sendern in Köln ergänzen sich mit ihrer Kompetenz in Social Media und Videocontent.