Ein Grand Prix-Pferd für Nachwuchsdressurreiterin Marlene Sieverding

(© www.toffi-images.de)

Man kennt Marlene Sieverding mit dem Burg-Pokal Finalisten Fürst Levantino, der sie bei den Junioreneuropameisterschaften 2018 zu Mannschaftssilber trug. Nun hat sie ein Pferd für größere Aufgaben im Stall.

Die noch nicht ganz 20-jährige Marlene Sieverding hat die zwölfjährige San Amour-Tochter Savona unter den Sattel bekommen. Die DSP-Stute Savona. Sie wurde in Deutschland ausgebildet, ging international in der kleinen Tour unter finnischer Flagge und stand im vergangenen Jahr im Stall von Patrik Kittel, wo sie von Malin Wahlkamp-Nilsson erfolgreich in Intermédiaire II und Grand Prix vorgestellt wurde.

Die Familie Sieverding entdeckte die Stute allerdings im Stall von Andreas Helgstrand in Dänemark. Zwischen ihnen habe es „sofort Klick gemacht“, berichtete Marlene gegenüber Eurodressage. Sie selbst hat mit Fürst Levantino im vergangenen Jahr bereits erste S-Erfolge erzielt. Allerdings habe der Wallach sich bei einer Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der Jungen Reiter selbst verletzt und befinde sich nun erst wieder in der Aufbauphase, so Sieverding weiter.

Savona

Savona is born in 2008. She is a very well-moving mare with three amazing gaits. She shows great prospect for the future. Her sire is San Amour and damsire is Expo’se.All inquiries regarding info etc. must be directed to andreas@helgstranddressage.dk

Gepostet von Helgstrand Dressage am Dienstag, 8. Oktober 2019

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.