Ex-Bundeschampion Fürst William nun Wallach und im Stall Helgstrand zum Verkauf

Der achtjährige Oldenburger Fürst William stellte gerade noch einen gekörten Sohn bei den DSP-Hengsttagen. Er selbst ist inzwischen Wallach und hat Deutschland gen Dänemark verlassen.

Fürst William, ein 2012 geborener Oldenburger v. Fürst Wilhelm aus einer Lord Loxley-Ferragamo-Mutter, wurde dreijährig Bundeschampion mit Anna-Sophie Fiebelkorn im Sattel.

Als die Zusammenarbeit zwischen Fiebelkorn und der Belgierin Anemone Samyn von den HC Stables endete, wechselten die Pferde – neben Fürst William auch Veneno und Bonds – zu Andreas Helgstrand. Dort blieben sie jedoch nicht lange. Samyn holte die Pferde zurück nach Deutschland und vertraute sie schließlich Beatrice Buchwald an.

Unter ihr gewann Fürst William 2017 Silber beim Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde und wurde sechsjährig Vierter in Warendorf. 2019 stellte Beatrice Buchwald ihn zweimal turniermäßig vor. Im Juni gewannen sie eine M**-Prüfung in Voerde. Einen Monat später waren sie auch in der ersten S-Dressur des Braunen nicht zu schlagen.

Nun steht Fürst William also erneut in Dänemark. Auf der Website von Helgstrand Dressage ist er als Verkaufspferd geführt. Und als Wallach. Horses.nl hatte das zuerst gemeldet.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.