HelpingVets 2019: Ausgezeichneter Tierschutz

b4b3c24c69991f8a_org-min

Die Preisträger von HelpingVets 2019 sind für ihr Engagement im Tierschutz ausgezeichnet worden. (© Heel Vet)

Viel Menschen in Deutschland engagieren sich – oft ehrenamtlich – für den Tierschutz. Um diese Arbeit zu würdigen, hat die Firma Heel Veterinär die Auszeichnung HelpingVets ins Leben gerufen. Auch in diesem Jahr sind drei Tierschutzorganisationen für ihren Einsatz für Tiere in Not geehrt worden.

„Wichtig ist uns, dass nicht nur große Organisationen unterstützt werden, sondern auch weniger bekannte Vereine Hilfe und Wertschätzung für ihren Einsatz erfahren“, begründet Jörg Sulner, Leiter Heel Veterinär Deutschland, die Initiative HelpingVets. Wie auch in den vergangenen Jahren war die Auswahl der drei Preisträger unter den vielen Einsendungen keine leichte Aufgabe für die verantwortliche Jury. Schließlich entschied man sich aber für drei Preisträger, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Ehrung fand am 11. Juli in Baden-Baden statt. Neben der Auszeichnung erhielten die drei Tierschutzorganisationen außerdem jeweils einen Scheck über 2.000 Euro.

Die Preisträger von HelpingVets 2019

Ausgezeichnet wurde das Robbenzentrum Föhr, das sich seit 2010 um das Wohl verwaister Seehundjunge sowie verletzter oder erkrankter Robben einsetzt. Die Station in Wyk auf Föhr nimmt die Tiere auf, versorgt sie tierärztlich und stabilisiert sie. Ziel ist die spätere Auswilderung all dieser Tiere in der Nordsee. Außerdem leistet das Robbenzentrum Aufklärungsarbeit und unterstützt die Forschung rund im die Robben.

Ebenfalls Preisträger ist der Eselpferdehof Südpfalz, ein Gnaden- und Begegnungshof für gerettete Pferde und Ponys, Esel, Mulis und Rinder. Der Hof beherbergt die geretteten Tiere, pflegt sie wieder gesund und vermittelt sie anschließend weiter oder ermöglicht ihnen dort ihr Gnadenbrot. Um einen respektvollen und achtsamen Umgang mit der Tierwelt zu fördern, bietet der Verein intensive Tierbegegnungen für Kinder und Erwachsene sowie Tierpatenschaften an.

Prämiert wurde auch der Verein Gesundheit durch Tiere e.V. aus Wuppertal. Dieser möchte unter anderem Kindern Erfahrungen mit der Tierwelt ermöglichen, um die Kompetenzen im Umgang mit der Umwelt zu fördern. Unter Anleitung von Pädagogen erlernen Kinder umweltgerechtes Handeln am Beispiel des Lebewesens Tier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.