Isabel Freese ist Mama geworden

m-18-27-d0992-Isabel Freese-NOR-Fuersten-Look-HANN

Isabel Freese mit Fürsten-Look: Bronze bei der WM 2018. (© von Korff)

Pünktlich zum ersten Advenstwochenende sind Isabel und Bastian Freese Eltern geworden. Am 30. November kam der kleine Noah zu Welt. Ob der Nachwuchs später wohl eher im Dressur- oder Springsattel zu Hause sein wird? In den Genen liegt ihm beides!

„Am Freitag, 30.11.2018 erblickte unser Sohn Noah das Licht der Welt. Wir sind überglücklich“, so verkündete es die frischgebackene Mama vor wenigen Stunden auf ihrer Instagram-Seite. Eigentlich war die Norwegerin vor fast 20 Jahren – damals noch unter ihrem Mädchennamen Isabel Bache – nur nach Deutschland gekommen, um sich im Dressurviereck weiterzubilden. Hierzulande fand sie allerdings nicht nur gute Pferde, sondern auch die große Liebe. Vor drei Jahren heiratete die 39-Jährige ihren langjährigen Lebenspartner Bastian Freese auf Mauritius. Mit Söhnchen Noah ist das Glück der kleinen Familie nun perfekt.

Vielseitige Eltern

Kennengelernt hatte sich das Paar im Stall Schockemöhle in Mühlen, wo das Ehepaar Freese als Bereiter angestellt ist. Während sich ihr Ehemann allerdings den bunten Standen verschrieben hat, vertrat die Norwegerin ihre Heimatnation 2017 bei den Europameisterschaften in Göteborg. Allerdings nicht wie ursprünglich geplant im Sattel ihres damaligen Spitzenpferdes Sam’s Ass. Der Wallach verstarb im April 2017 ganz plötzlich an den Folgen eines Aortaabrisses. Stattdessen saß sie im Sattel des KWPN-Hengstes Bordeaux, der 2012 Vierter im Finale bei den Weltmeisterschaften der sechsjährigen Dressurpferde werden konnte, damals allerdings noch unter Eva Möller. Eben jene Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde waren in diesem Jahr auch das letzte Turnier für Freese vor der Babypause. Mit Fürsten-Look v. Fürstenball siegte sie in der Qualifikation der Siebenjährigen, im Finale holte das Paar Bronze.

St.GEORG gratuliert den jungen Eltern ganz herzlich!

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.