Irlands Cameron Hanley wird Reiter für die Poden Farms

pvh-180719-aachen-11173

Cameron Hanley und Quirex im Nationenpreis von Aachen 2018. (© Pauline von Hardenberg)

Vorzeige-Jockey der britischen Poden Farms ist Ben Maher, der mit seinem gigantischen Explosion von Sieg zu Sieg fliegt. Nun wird das Team noch durch einen weiteren Weltklassereiter ergänzt.

Der Ire Cameron Hanley wird künftig auch für die Poden Farms in den Sattel steigen. Und er wird zusammen mit Ben Maher die Tochter des Hauses trainieren, Emily Moffitt. So berichtet der Stall selbst auf seiner Website.

Neil Moffitt, der Besitzer der Poden Farms, erklärte: „Ich bin sehr glücklich, dass wir Cameron für das Team gewinnen konnten. Er hat die außergewöhnlichen Qualitäten, die wir gesucht haben – nicht nur, was seine reiterlichen Fähigkeiten angeht, sondern auch die, mit denen er das Training meiner Tochter Emily unterstützen kann. Wir haben eine große Bandbreite fantastischer Pferde und freuen uns auf das, was die Zukunft uns allen bringen wird.“

Die 21-jährige Emily Moffitt, die ursprünglich für die USA antrat, dann aber nach Großbritannien wechselte, gehörte 2017 zum siegreichen britischen EM-Team der jungen Reiter. Doch sie hat inzwischen auch im Seniorenlager Fuß gefasst. So gehörte sie beispielsweise zu den siegreichen britischen Nationenpreisteams von Wellington 2018 und Dublin 2019.

www.worldofshowjumping.com/www.podenfarms.com

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.