Johanna Klippert neu im Team Ottmann-Droege

Bildschirmfoto 2020-07-31 um 21.18.42

Johanna Klippert auf dem ehemaligen Siegerhengst Fashion in Black, den sie 2020 zum Sieger im Westfalen-Championat der fünfjährigen Dressurpferde machte. (© Westfälisches Pferdestammbuch e.V.)

Als Franziskus vierjährig Bundeschampion wurde, saß Johanna Klippert in seinem Sattel. Damals ritt sie für den Stall Holkenbrink. Zuletzt war sie auf dem Hof Borgmann im Einsatz, ab nächsten Monat wechselt sie in einen anderen bekannten Züchterstall in Nordrhein-Westfalen.

„Das hat sich ergeben und ich freue mich sehr darauf“, bestätigte Johanna Klippert (39) ihren Wechsel in den Stall von Franz-Georg Ottmann und Hedda Ottmann-Droege. Hier trifft sie auf eine ganze Reihe talentierter Pferde aller Altersklassen. Als Hedda Droege und Franz-Georg Ottmann heirateten, fusionierten zugleich zwei hoch erfolgreiche Zuchtstätten.

Der Hof Ottmann in Saerbeck züchtet seit Generationen erfolgreich Pferde und Franz-Georg Ottmann zeichnet beispielsweise für die westfälische Siegerstute und Vorjahres-Bundeschampionesse Baroness Bibi, den jetzt WM-nominierten In My Mind, das Springpferde Zineday (Philipp Weishaupt) und andere verantwortlich.

Hedda Droege hatte ihre größten reiterlichen Erfolge auf Pferden, die ihr Vater, Walter P.J. Droege, gezogen hat, zum Beispiel die Stute Fifth Avenue, mit der sie international im Grand Prix-Viereck unterwegs war. Andere bekannte Pferde der Zucht von Walter P.j. Droege sind etwa die Escolar-Tochter Espe, die mit Annabella Pidgley zuletzt reich dekoriert von der Junioren-EM in Hartpury heimkehrte, oder der Vollbruder Ellis unter Stefanie Wolf.

Viele Pferde aus der Droege-Ottmann’schen Erfolgszucht und -aufzucht gehen inzwischen unter Bianca Nowag, die letztes Jahr zum Beispiel auch Baroness Bibi zur Bundeschampionesse machte. Andere Pferde werden nun demnächst mit Johanna Klippert im Einsatz sein. Die schmunzelte: „Hedda Ottmann-Droege und Franz-Georg Ottmann haben reichlich Pferde.“ Die den Youngstern, die Klippert bisher auf ihrem Weg in den Sport begleiten durfte, sicherlich in nichts nachstehen.

Über Johanna Klippert

Johanna Klippert begann ihre berufliche Karriere im Sattel auf dem Hof Kasselmann. Bekannt wurde sie allerdings vor allem mit den Pferden der Station Holkenbrink, für die sie rund zehn Jahre im Einsatz war. Klippert stellte Ingrid Klimkes Franziskus vor, als der vierjährig Bundeschampion wurde. Außerdem bildete sie den ehemaligen NRW-Siegerhengst Fashion in Black bis auf L-Niveau aus, mit dem sie 2019 Silber auf dem Reitpferdeviereck beim Bundeschampionat gewann. Eine weitere Silbermedaille in Warendorf holte sie mit dem damals sechsjährigen Hollister v. Hotline auf dem Dressurviereck 2014. Anschließend bildete sie den Wallach weiter bis S aus.

Zuerst hatte eurodressage.com über den Wechsel von Johanna Klippert berichtet.